Mediathek2Go: Streamt und lädt Öffentlich-rechtliche Inhalte auf das iPad

11. November 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

m2goMediathek2Go, so heißt die App des Entwicklers Stephan Schindler, die mittlerweile im App Store von Apple für das iPad zu finden ist. Die Entstehungsgeschichte der App ist flott erzählt: der Entwickler ging mit seiner Frau auf Weltreise und hat so regelmäßig den Tatort verpasst. Klar, kann man natürlich in der Mediathek nachschauen, aber auch hier steht der beliebte Krimi nur eine bestimmte Zeit lang den Zuschauern zur Verfügung. Hier kommt – ihr ahnt es – Mediathek2Go ins Spiel.

Sie erlaubt nicht nur das Streamen von Inhalten aus den Öffentlich-rechtlichen Mediatheken, sondern auch der Download ist drin. Spannende Sache, dass so etwas in den Apple App Store kommt – denn ansonsten bietet man ja keine Gelegenheit seitens ARD, ZDF und Co an, die Inhalte offline zu konservieren. Mediathek2Go als solches ist recht rudimentär und wirkt so gar nicht iOS-like.

mediathek2go

Die Einstellungen der App bringen die Punkte „Download nur bei WLAN“ und „HQ-Qualität“. Das Suchfeld findet eure Dokumentation oder Sendung, die ihr dann direkt streamen oder herunterladen könnt (anschaubar aber nur in der App). Die App finanziert sich in der kostenlosen Variante durch Werbung, ferner sind hier nur 15 Aufzeichnungen für die Nutzer „drin“. Wer das komplette Programm will, der zahlt 2,99 Euro für das Upgrade.

Wirklich schade, dass man seitens der Öffentlich-rechtlichen noch keinen Weg gesucht oder gefunden hat, einen Offline-Modus zu realisieren, so wie es beispielsweise bei Anbietern wie Spotify oder auch Amazon der Fall ist. Hier könnte man mit einem Verfallsdatum für die Downloads arbeiten, sodass man zuhause halt bequem den Tatort auf das Tablet lädt und dann beispielsweise sieben Tage Zeit hat um diesen zu schauen. So greifen halt die Menschen zu Apps wie Mediathek2Go oder besorgen sich die Serien und Filmen über Anwendungen wie MediathekView.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23576 Artikel geschrieben.