Mail to Self: Links und Co über das Sharing-Menü von iOS verschicken

10. Mai 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Kennt ihr diese Menschen, die keine Notiz- oder ToDo-Apps nutzen, um sich Dinge zu merken, beziehungsweise für später zu markieren? Ich auch – aber jeder soll halt so arbeiten, wie er am besten klarkommt. Für alle Menschen, die sich Notizen oder Links mailen, könnte die folgende App etwas sein: Mail to Self. Die App ist kostenlos und klinkt sich auf Wunsch in das Sharing-Menü von iOS ein. Habt ihr eine spannende Sache im Netz gefunden, so müsst ihr nicht von Hand Links verschicken, sondern könnt euch den Link einfach per Mail to Self über die Sharing-Erweiterung zusenden.

Wie das Tool arbeitet? Damit ihr nicht einfach andere Menschen spammen könnt, müsst ihr eure eigene Mail-Adresse eingeben, an die ein Bestätigungscode gesendet wird. Nach korrekter Eingabe kann über den kostenfreien Dienst automatisiert versendet werden. Die Macher setzen dabei auf die Technik von Mandrill, dahinter stehen die Macher des Newsletter-Dienstes Mailchimp. Nutzer können sich mit ihrer E-Mail-Adresse auch austragen, ein Blick in die FAQ von Mail to Self gibt da Info. Wer dem Dienst nicht trauen will, der kann ja mit einer eigens angelegten Adresse oder einer Weiterleitung arbeiten. Unterstützt nicht nur euren Browser, sondern alle iOS-Apps, die das Sharing-Menü anbieten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.