Lightning: Apple kauft Markennamen von Harley Davidson

26. November 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: Gastautor

Es geht um Apple und um einen Markennamen und dennoch geht es hier nicht um einen Streit mit einem Konkurrenten, der dann sogar die Gerichte beschäftigt. In diesem Fall heißt der zweite Protagonist Harley Davidson und der hält bereits seit 2003 die Rechte an der Marke „Lightning“. Wie wir wissen, nennt Apple so seinen neuen Connector, der sich seit wenigen Monaten in den neuen iDevices findet.

Jetzt wurde bekannt, dass sich Apple die Rechte an dieser Marke zum Teil für Europa hat übertragen lassen. Das berichtet Patently Apple und bezieht sich auf einen Eintrag beim Office for Harmonization in the internal market, welches in der EU für diese Marken-Geschichten zuständig ist.

Weder Apple noch Harley-Davidson äußern sich bislang offiziell zu den übertragenen Markenrechten. Klar ist nur, dass sie für die EU nur teilweise überschrieben wurden. Dadurch sollen wohl die Bereiche „Spiele und Spielzeug“ abgedeckt werden, während andere Artikel davon nicht betroffen sind. Harley Davidson verwendet die Marke unter anderem für Bekleidung und wird das demnach auch weiterhin und auch in Europa tun. Schön zumindest, dass sowas auch so über die Bühne geht – ohne großes Theater und ohne, dass jemand vor den Richter gezerrt werden muss – und das gilt für alle Parteien.

Quelle: Patently Apple 



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1429 Artikel geschrieben.