LG sichert sich Namensrechte, die auf ChromeOS-Geräte hinweisen

22. Oktober 2013 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von:

LG scheint sich für die Entwicklung von Geräten auf Basis von ChromeOS von Google zu rüsten. Das Unternehmen aus Südkorea hat sich schon drei Markennamen gesichert, unter welchen man die Artikel vertreiben könnte. Dies muss nicht heißen, dass man auch wirklich technische Geräte mit ChromeOS in naher Zukunft herstellt, die Sicherung der Namen kann natürlich auch nur strategischer Natur sein. Konkret sicherte sich LG die Namen „ChromeOne“, „ChromeDesk“ und „ChromeStation“. Die Namensrechte wurden in Class 9 festgelegt, das heißt, sie können für Laptops, Smartphones, Tablets und allerlei andere Geräte verwendet werden.

lg_logo


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: tmwatch |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.