KRACK: WLAN-Sicherheitsprotokoll WPA2 liefert zahlreiche Angriffsfelder für Hacker

16. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Das US-CERT (United States Computer Emergency Readiness Team) hat laut Ars Technica eine Warnung für alle Anwender von WLAN-Netzwerken veröffentlicht. Die Warnung besagt, dass das Sicherheitsprotokoll WPA2 diverse Sicherheitslücken enthält, die das Belauschen von Netzwerk-Verkehr zwischen PCs und Wireless Access Points eventuell sehr einfach machen. Hierbei seien unter anderem HTTP Content-Injection, Entschlüsselung, TCP Connection Hijacking, Packet Replay und weitere Angriffsvarianten möglich. Weitere Informationen zum gefundenen Exploit wolle man noch heute am 16.10.2017 veröffentlichen.In Anbetracht der Situation, dass im Grunde so gut wie jeder vernetzte Haushalt auf eben jenes Protokoll im Rahmen seines heimischen WLAN-Netzwerks setzt, sollte die gefundene Lücke keineswegs als uninteressant abgewertet werden.

Zwar ist derzeit noch nicht bekannt, wie einfach Angreifer Netzwerke auf dem Weg gezielt attackieren und/oder belauschen können, aber auch hierzu erwartet man über die Webseite krackattacks.com noch heute weitergehende Informationen.

(via The Verge)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1023 Artikel geschrieben.