Keine Dritt-Apps mehr für Spotify

24. März 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Kurz notiert: Spotify möchte sich zukünftig wohl eher auf Mobile und Web konzentrieren, denn man hat heute bekannt gegeben, dass man das App-Programm für den Desktop einstellen wird. Spotify hat Entwicklern die Möglichkeit gegeben, Apps in den Desktop-Client zu integrieren, so waren zum Beispiel tolle Top10-Listen, Tunewiki, Last.fm und Co möglich. So heißt es, dass man nun keine neuen App-Einreichungen mehr annehme, bestehende Apps sind nicht betroffen, hier können allerdings nur noch Änderungen vorgenommen werden, wenn es sich um ein kritisches Update handelt. Nach einem Einstellen des Desktop-Clients sieht das Ganze nicht aus, da es sich hier um das API für die Dritt-Apps handelt.

Bildschirmfoto 2014-03-24 um 21.12.36


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.