iOS 9 Beta 2: automatisches Löschen von Apps für iOS-Updates und andere Neuerungen an Bord

24. Juni 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Seit gestern Abend gibt es die zweite Beta von iOS 9. Einige Neuerungen der ersten Beta haben wir Euch in diesem Beitrag schon gezeigt. Neue Beta bedeutet in der Regel auch neue Funktionen, so ist es auch in der zweiten Version der Fall. Ein Feature, das vor allem Nutzer von Geräten mit wenig Speicher freuen dürfte, ist das automatische Löschen und wiederherstellen von Apps vor einem Software-Update.

iOS9b2

Apple kündigte zur WWDC an, dass man mit iOS 9 die Größe des Update-Pakets schrumpfen lassen wird, damit auch Geräte mit wenig freiem Speicher das Update problemlos durchführen können. Beim Sprung auf iOS 8 standen zahlreiche Nutzer vor dem Problem, dass schlichtweg nicht genügend freier Speicher für das Update verfügbar war. Nun bietet Apple in iOS 9 an, Apps vor dem Update zu löschen und nach dem Update wieder automatisch auf das Gerät zu bringen.

iOS9b2_appdeletion

Bisher musste man dies im Zweifelsfall manuell machen (oder das Update einfach über iTunes statt OTA anstoßen), eine nicht unüberwindbare Hürde. Allerdings auch weit von dem entfernt, was Apple gerne bewirbt, die Einfachheit der Produkte.

Die restlichen bisher wahrgenommenen Änderungen fallen eher klein aus. Der Text, der den Low Power Mode beschreibt wurde geändert, die iPad-Tastatur hat nun Undo- und Redo-Buttons, die News-App taucht in den iCloud-Einstellungen auf (die News-App selbst ist noch nicht in iOS9 dabei) und Continuity findet seinen Weg zurück ins Multitasking. Außerdem gibt es ein neues Icon für die Podcasts-App und die Apple Watch-App heißt nun nur noch Watch.

Die Suche kann in der iOS 9 Beta 2 nun auch auf Inhalte von Drittanbieter-Apps zugreifen. Den Zugriff kann der Nutzer in den Einstellungen regeln, sodass nicht automatisch alle Apps durchsucht werden. Die Suche ist sicher ein Punkt, der noch viele Änderungen sehen wird, Apple hat hier für iOS 9 immerhin große Änderungen angekündigt. Bis diese komplett umgesetzt sind, wird es wohl noch die ein oder andere Beta geben.

Falls Euch weitere Änderungen aufgefallen sind, hinterlasst gerne einen Kommentar.

(Quelle: Redmond Pie)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.