Samsungs Software Update Tool für PCs deaktiviert Windows Updates

Im Februar brachte sich Lenovo mit Superfish in die Schlagzeilen. Durch die Nutzung der Adware wurden Nutzer einem Risiko ausgesetzt, HTTPS-Verbindungen waren auf betroffenen Geräten quasi irrelevant. Nun möchte man meinen, dass Hersteller aus solchen Vorkommnissen lernen, Samsung beweist allerdings das Gegenteil. Samsungs eigener Software-Updater sorgt nämlich dafür, dass Windows-Updates deaktiviert werden, immer wieder, egal wie oft man diese reaktiviert.

Samsung

Der Samsung Software Updater, der eigentlich dafür sorgt, dass Samsung eigene Treiber (und Bloatware) auf aktuellem Stand gehalten wird, lädt ein von Samsung signiertes Programm herunter. Disable_Windowsupdate.exe ist der Dateiname des Programms und der Name ist auch tatsächlich Programm. Windows Updates werden deaktiviert. Der Entdecker kontaktierte daraufhin mit dem Wissen den Samsung-Support, um in Erfahrung zu bringen, was das Ganze soll.

Die Antwort klingt plausibel, macht die Sache an sich aber kein Stück besser. Das Software Update Tool sei dazu da, um die Hardware zu erkennen und entsprechende Treiber zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten. Das Tool greift aber nicht in die Registry ein oder beeinflusst die Windows Updates. So die erste Aussage von Samsung. Nachgehakt, warum Windows Updates aktiviert bleiben, wenn das Software Update Tool deinstalliert wird, gab es dann doch eine korrekte Antwort, die sich folgendermaßen liest:

When you enable Windows updates, it will install the Default Drivers for all the hardware no laptop which may or may not work. For example if there is USB 3.0 on laptop, the ports may not work with the installation of updates. So to prevent this, SW Update tool will prevent the Windows updates.

Patrick Barker, der diese Sache aufgedeckt hat, rät dazu, das Tool als Malware bei Microsoft zu melden, da es nichts anderes ist. Die technischen Details zu der Geschichte findet Ihr in seinem Blogpost.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

24 Kommentare

  1. Aha. Wer hat denn den ins Hirn geschissen?

    Und der „Grund“ ist ja wohl mindestens genauso beschissen. Man hätte die Treiber auch ganz normal installieren können, aber die Windows Updates deaktivieren… respekt! Alle Welt redet davon Systeme aktuell zu halten, und Sam.. lassen wir das.

    Zumal man mit den Windows-Treibern auch sehr gut zurecht kommt, und die Zeiten, in denen nur Windows-Standardtreiber installiert werden, sind schon lange vorbei. Im Gegenteil, letztens wurde mir sogar ein wichtiges Update für ADB angeboten.

  2. Die Eingriffe mancher Hersteller gehen einfach zu weit.
    wenn die Funktion optional anbieten würde, aber so – ein no go

  3. Thomas Baumann says:

    „When you enable Windows updates, it will install the Default Drivers for all the hardware no laptop which may or may not work.“
    Bullshit. Treiberupdates sind optionale Updates und werden nicht automatisch installiert.

    Hirnbefreite Kundentrößterei weil man aufgeflogen ist.

  4. Hihi.

  5. Das eigentliche Problem ist, dass „Fremde“ diese Einstellungen überhaupt verändern dürfen. Da liegt der Ball eindeutig bei Microsoft.

  6. Von Samsung würde ich nicht mal nen Toaster kaufen – da hätte ich Angst, dass mir die Bude abfackelt.

  7. Wunderwuzzi says:

    Das Problem ist, dass diese Dinger mit Bloatware trotzdem gekauft werden.

  8. Nur mal so aus der Praxis: Ich kann das nicht bestätigen.

    In meinem Umkreis befinden sich vier Samsung Notebooks, die alle SW Update installiert haben. Domänen-Notebooks und Privat-Notebooks. Überall sind die Windows Updates aktiv und funktionstüchtig.

  9. Als Problemlösung das Windows Update abschalten, da hat einer in BWL aber gut aufgepassst !

  10. Alle schreien auf, aber versteht hier eigentlich jemand, worum es überhaupt geht? Warum ist der Artikel so schwammig? Warum wird hier nicht konkretisiert, welche Hardware das überhaupt betrifft? Geht es überhaupt um den gesamten Windows-Update-Prozess oder nur um die Priorisierung der Installation bestimmter Hardware-Treiber?

  11. Hirnwusel says:

    Tja, Samsung halt. Überteuerte Handys, schlechte Fernseher, beschissene Soundbars und die Kühlschränke sind auch nicht so toll. Auf ihren Handys verbreiten sie ja dieses KNOX. hab mich schon immer gefragt, ob das nicht der Industriespionage dient. Praktisch wenn der Koreaner direkt in der Firmenkommunikation hängt. Wie auch immer… die Meldung passt ja schön ins Bild.

  12. @Hirnwusel: Und dann musst den ClosedSource von Apple und Blackberry auch hinterfragen.

  13. Ich habe den Eindruck, dass hier mit einer reisserischen Überschrift auf BILD-Niveau versucht wird, Klicks zu genieren und auf Kosten von Samsung einen Shitstorm zu provozieren, ohne zu wissen, was überhaupt Sache ist.

    @Daniel: Ich habe gerade einen Kollegen gefragt, der ein Samsung-Notebook hat. Und der kann das ebenfalls nicht bestätigen und sagt, die Meldung ist Quatsch, zumindest in dieser Verallgemeinerung. Bei ihm kommen alle Windows-Updates ganz normal. Sind europäische Nutzer überhaupt betroffen?

    Außerdem verkauft Samsung schon seit letztem Jahr überhaupt keine neuen Notebooks mehr in Europa.

  14. Klickbait und Bullshit. Kann ich in der Praxis ebenfalls nicht bestätigen.

    Na Hauptsache, der Blog hat mit dieser falschen Panikmache wieder ein paar Werbebanner an den Mann gebracht. Schon blöd, wenn man sich über Klicks finanziert.

  15. Vielleicht sollten sich die „klickbait“ und „Bullshit“ „shitstormer“ hier mal den verlinkten Original Blogpost zu Gemüte führen, ein wenig selbst recherchieren und dann staunen.

    Nur weil es „aktuell“ auf Notebooks eurer „best Buddys“ nicht so ist, heisst das nicht das es auf „anderen“ eventuell aktuelleren Notebooks auch nicht so ist.

    Möglicherweise sollte man vielleicht auch einfach mal Die Smasung Software aktualiseiren? 😉

    Naja rumflamen ist halt leichter…

    armes Volk.. armes Volk…

  16. Samsung verkauft in Europa schon lange keine Notebooks mehr.

  17. @Horst
    Nun, die Software von Samsung wird für die Installation mindestens mal Administations-Rechte verlangen. Ein Administrator darf die automatischen Updates deaktivieren, und das ist auch gut so. Warum soll da das Problem bei MS liegen? Wie soll MS diesem Problem begegnen? Klar, durch die Hintertür könnte man beim Deaktivieren des Windows-Updates wieder fragen, ob man das wirklich will, man könnte die Software von Samsung auch als bösartig einschätzen und die Installation verweigern. Erstes bring kaum mehr Schutz, zweites ist ein wenig weit gegriffen.

  18. Ich hatte vor 2 Tagen auch das Vergnügen mit einem Samsung Chronos 7 Serie Notebook und der Samsung Update Software für Treiber und Samsung Tools. Die Windows Updates unter Windows 8.1 funktionieren wie gehabt einwandfrei und auch die Reservierung zu Windows 10.

  19. Ich habe ein Samsung Notebook und hatte vor einigen Wochen tatsächlich Schwierigkeiten mit dem Windows Update. Obwohl ich es mehrmals manuell wieder auf automatische Updates gestellt habe, hat es sich immer wieder selbst auf die Einstellung „Nach neuen Updates checken, aber nur manuell installieren (oder so ähnlich)“ gesetzt. Es gibt für Windows Update einen Troubleshooter. Der hat mir gemeldet, dass Registrierungseinträge korrupt waren und hat sie repariert. Seitdem habe ich keine Probleme mehr gehabt. Soweit ich mich erinnern kann, hat SW Update ein Update der Software installiert bevor das Problem auftrat. SW Update könnte also die Ursache sein. Gestern hat SW Update dann noch einmal ein Update installiert, aber bisher habe ich kein Problem und Windows Update läuft.
    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Samsung Windows Updates komplett ausstellt – so doof sind die nicht, oder? Hardware Treiber ja nur ein kleiner Teil der Updates. Bei mir wurde deshalb ja noch nicht einmal Windows Defender aktualisiert. Ich könnte mir eher vorstellen, dass diese Datei eigentlich entweder einzelne Updates ausschließen soll, oder Windows Update nur temporär abschaltet, vielleicht weil es Probleme bei gleichzeitiger Installation gegeben hat. Dabei sorgt ein Bug vieleicht dafür, dass die Registry-Einträge beschädigt werden und so Windows Update auch danach nicht wieder läuft.

  20. Nein, das war eben keine Falschmeldung – das sieht man wenn man nicht nur Überschriften sondern den originalen Blogartikel und Heise genau liest. Die bestätigen, was ich auch bei mir beobachtet habe: Die Software deaktiviert Updates nicht komplett, aber es verändert Einstellungen dahingehend, dass Updates (auch sicherheitsrelevante inklusive Windows Defender) nicht mehr automatisch installiert werden, sondern nur noch manuell. Diese Einstellung wird verändert, ohne mich zu fragen! Ja, Windows erinnert einen zwar dann daran, dass Updates zur Verfügung stehen. Ich habe erst gemerkt, dass ich ein Problem habe, als Windows Defender sich über veraltete Virenlisten beschwert hat. Ich würde sagen für Leute, mit weniger Computerkenntnissen führt das dazu, dass Updates überhaupt nicht mehr oder nur noch selten installiert werden. Für Leute wie mich hat das dazu geführt, dass ich stundenlang nach der Ursache gesucht habe, dass die Einstellungen sich immer wieder von selbst umstellen. Wie oben beschrieben, hat mir ja ein Troubleshooting-Program von Microsoft geholfen.

    Oben habe ich noch gesagt „so doof sind die nicht“ – aber vielleicht sind sie es doch…

    Samsung sagt: “ Vielmehr bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob und wann sie Updates von Windows auf ihren Geräten vornehmen möchten.“ Ääääh, was? Ich möchte meine Updates automatisch und sofort aufgespielt haben – aber genau das verhindert ihr!?

    Und wenn automatisch installierte Treiber dafür sorgen, dass etwas nicht funktioniert, kann man doch immer noch die Treiber von Samsung nachinstallieren?

    (Übrigens habe ich die Datei bei mir nicht gefunden, aber ich hatte eben das beschriebene Problem mit Windows Update nachdem ich SW Update aktualisiert haben)

  21. Also würde es reichen, das Samsung Programm zu deinstallieren und die Updatefunktion per Fixit reparieren zu lassen?

  22. Naja, ist halt schon Bullshit, denn das Tool deaktiviert die AUTOMATISCHE Installation und eben nicht KOMPLETT die Windows Updates. Und wenn man sich auf Überschriften beruft solltest du dir diese hier ebenfalls kurz durchlesen 😉
    Windows Updates können wie immer ohne Probleme, jedoch erst nach einem Klick auf „updates starten“ installiert werden.
    Das das ganze auch extrem sinnvoll sein kann verstehen wohl aber eben nur die, die auch Herr des eigenen Computers sind.

  23. Bei mir hat bis jetzt das Fixit gerreicht. Seitdem hat sich die Einstellung nicht wieder verändert, obwohl SW Updagte läuft und sich selbst auch schon wieder aktualisiert hat.