Infuse 3: Film- und Serien-Helferlein für iOS

28. November 2015 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

129273-ccca995f-52b7-455c-bd2f-165fe9699562-infuse2-icon-1024-original-1398790744An dieser Stelle einmal ein kleiner Hinweis auf ein durchaus praktisches Helferlein in der iOS-Welt: Infuse 3. Wer die App nicht kennt, wird sie nach diesem Beitrag ja vielleicht einmal ausprobieren. Doch zuerst einmal: was ist Infuse? Infuse 3 ist eine App, mit der sich einfach Filme auf iPhone und iPad anschauen lassen. Zwar kann man seine Dateien heutzutage auf viele Arten auf ein iOS-Gerät bringen und betrachten (VLC, Documents & Co), doch Infuse ist etwas für Menschen, die nicht großartig konvertieren wollen.

Infuse erlaubt nicht nur das Abspielen vieler Formate (wie MP4, M4V und MOV…plus MKV, AVI, WMV, MTS, FLV, OGM, OGV, ASF, 3GP, DVR-MS, WebM und WTV) sondern bringt in Sachen Audio auch Support für Dolby Digital Plus (AC3/E-AC3), DTS und DTS-HD Audio mit. Für unterwegs finde ich Infuse recht praktisch, da ich schnell aus diversen Quellen Filme auf das iPhone oder iPad bringen kann.

ImageJoiner-2015-11-25 at 2.53.52 nachm.

Es werden iTunes Sync, FTP, andere Apps, Freigaben im Netzwerk und auch das Kopieren via Brower unterstützt. Initial startet ihr also die App und werft ihr aus irgendeiner Quelle Medien zu. Das geschieht flott und ist wirklich unkompliziert. Auf das iPhone oder iPad kopierte Medien erscheinen dann in der Hauptansicht und lassen sich dann direkt schauen.

144342-infuse-ipad-1-cc43f9-original-1412794693

Diese Funktion wird sicherlich vielen Anwendern reichen, doch unterstützt Infuse auch Multi-Aidio-Spuren oder Untertitel – und ja, Filme und Serien auf dem iOS-Gerät können auch auf ein Chromecast– oder AirPlay-Ziel gestreamt werden. Die Grundversion von Infuse 3 ist kostenlos, während die Premium-Funktion mit AirPlay-Unterstützung und der Möglichkeit mehrerer Formate 9,99 Euro kostet.

Ich denke aber mal, dass viele Gelegenheitsgucker – so wie ich – mit der kostenlosen Version initial gut klarkommen werden. Auch in Hinblick auf die kommende Version von Infuse 4 für den Apple TV sollte man die App im Hinterkopf behalten.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24550 Artikel geschrieben.