Indiegogo startet Indiegogo Life – die Plattform speziell für soziales und persönliches Fundraising

16. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Wie Crowdfunding funktioniert, muss ich vielen Lesern dieses Blogs sicherlich nicht mehr erklären. Heller Kopf A stellt der Masse ein interessantes Produkt vor und sagt: 100.000 Euro und wir gehen in Produktion. Die Masse kann nun vorbestellen und unterstützen – entweder man investiert gleich in das Produkt oder man unterstützt gegen geringen Gegenwert – vielleicht für ein T-Shirt.

Bildschirmfoto 2014-12-16 um 11.45.21

Die Risiken für Unternehmer werden oftmals geringer, Nutzer bekommen unter Umständen innovative Produkte, die sie mit Geld nur unterstützen müssen, wenn das komplette Funding erfolgreich war. In der Vergangenheit war es so, dass bei der Plattform Indiegogo Gebühren erhoben wurden, damit diese die komplette Infrastruktur stellen. Passend zur Vorweihnachtszeit wird es aber etwas menschlicher, denn diese Plattformen eignen sich nicht nur für die große Unternehmung, sondern auch zum Sammeln von Spenden, um vielleicht einem lieben Menschen einen Herzenswunsch zu erfüllen.

Indiegogo hat heute Indiegogo Life gestartet, einen Service, der sich an all jene wendet, die Geld für Notfälle, medizinische Ausgaben, Feierlichkeiten oder andere Lebensereignisse sammeln wollen. Auf alle Projekte dieser Art werden keine Gebühren erhoben, sodass die Initiatoren mehr vom gesammelten Geld behalten können.

Folgende Kategorien sind unter Indiegogo Life verfügbar: Medizinische Bedürfnisse, Notfälle, Feste und Feierlichkeiten, Gedenken, Wild- und Haustiere, Glaube, Sport, ehrenamtliche Tätigkeiten, Bildung. Wer sich das Ganze mal an die Seite packen will, dem sind noch ein paar Links mit auf den Weg gegeben, die konkrete diese Art des Crowdfundings zeigen:

Unterstützung der Familie des im Oktober bei einem terroristischen Anschlag getöteten kanadischen Soldaten

Hilfe für den Musiker John Jennings im Kampf gegen Krebs


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.