Image Searcher integriert Google Bildersuche in Messenger-Apps

27. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Menschen, die täglich hunderte Nachrichten über WhatsApp, Facebook Messenger und Co. über den Äther jagen, stoßen über kurz oder lang auf ein altbekanntes Problem: Man will ein Bild von etwas oder jemandem verschicken, das nicht auf dem Smartphone gespeichert ist. Bislang musste man die Konversation verlassen, die Google Bildersuche anwerfen, das passende Bild finden, auf dem Smartphone sichern, in die Galerie gehen und das Bild von dort aus in die jeweilige Messenger-App anhängen. Wir einigen uns hier mal auf den Begriff „umständlich“. Ein fleißiger Android-Entwickler will diesen Umstand nun mit einer simplen Open Source-App ändern.

Bildschirmfoto 2014-12-27 um 13.54.38

„Image Searcher“ nennt sich die Lösung von Steven Schoen, die uns das Leben erleichtern will. Statt die Konversation verlassen und sich auf die Suche nach einem passenden Bild in der Google Bildersuche begeben zu müssen, wird der Image Searcher zur Auswahl in die Anhangsübersicht gelegt. Ein Beispiel: Ihr befindet Euch in einer Hangouts-Unterhaltung und wollt ein Bild von einer Zuckerstange anhängen. Dann braucht Ihr nur das Medien-Anhang-Icon antippen und anschließend das „Image Searcher“-Icon auswählen. Eine Suchmaske öffnet sich und Ihr könnt das passende Bild aussuchen und mit einem Tap auf den kleinen blauen Haken wird das Bild an Euren Gegenüber direkt im Messenger geschickt.

Steven Schoen hat Image Searcher als Open Source Projekt an den Start gebracht, sodass praktisch sämtliche Anbieter von Messenger-Protokollen das Tool direkt in ihre Messenger integrieren könnten. Wollen wir hoffen, dass sich die integrierte Bildersuche bald in allen Nachrichten-Apps wiederzufinden sein wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.