Humble Bundle: Zusammenstellen eigener Activision-, Telltale, Sega-Bundles und Co. möglich

13. November 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

HumbleIm Humble Store könnt ihr euch derzeit von verschiedenen Publishern bzw. Entwicklern Bundles selbst zusammenstellen. Mit von der Partie sind Activision, Sega, Telltale und Square Enix. Je mehr Spiele ihr dabei mitnehmt, um so höher fallen die Rabatte aus. Allerdings ist die Staffelung der Reduzierungen von Vertrieb zu Vertrieb unterschiedlich. Beispiel: Wenn ihr euch ein Activision-Bundle mit mindestens drei Spielen zusammenstellt, erhaltet ihr 65 % Rabatt. Nehmt ihr noch einen vierten Titel hinzu, sind es 70 % Rabatt. Ab fünf Games seid ihr dann beim Maximum, also 75 %Rabatt, angelangt.

Bei Square Enix hingegen fallen die einzelnen Rabatt-Stufen jedoch anders aus. 75 % Rabatt bekommt ihr nämlich schon ab dem Kauf von drei Spielen. 78 % Rabatt sind es bei vier und schließlich 80 % Rabatt ab dem Kauf von fünf Titeln. Letzten Endes müsst ihr also einfach einmal schauen, was sich für euch lohnt und was nicht. Klar, dass die Vertriebe bzw. der Humble Store darauf setzt, dass ihr so auch bei Games zuschlagt, die ihr sonst wohl nicht mitgenommen hättet.

humble-bundle-build-your-own-bundle-november-2016

Die Rabatte hören sich ja doll an, aber sind auch dolle Games im Sale dabei? Nun ja, hauptsächlich handelt es sich um etwas ältere Titel. Wer etwa erwartet hatte, dass Telltale nun direkt „Batman: The Tellsale Series“ vergünstigt raushauen würde – das ist freilich nicht der Fall. Telltale bietet aber z. B. „Game of Thrones“, „The Walking Dead“ mit den Seasons 1 und 2 sowie der Michonne-Miniserie und „Back to the Future“ an. Findet ihr allesamt hier. Activision will euch mit „Deadpool“, „Transformers: Devastation“ und anderen Spielen wie „The Amazing Spider-Man 2“ locken.

humble-bundle-build-your-own-bundle-square-enix-november-2016

Bei Square Enix könnt ihr wiederum „Tomb Raider: Game of the Year Edition“, „Thief“ oder „Deus Ex: Human Revolution – Director’s Cut“ erwarten. Sega hat etwa „Valkyria Chronicles“, „Company of Heroes 2“ oder „Space Marine“ im Angebot. Um zu verdeutlichen, auf was für Preise man kommt: Ich habe mal bei Activision „Deadpool“, „The Amazing Spider-Man 2“, „Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutants in Manhattan“, „Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows“ sowie „Transformers Devastation“ in den Warenkorb gelegt. Statt dem regulär zusammengerechneten Preis der Spiele von 72,45 Euro lande ich nun bei 36,23 Euro. „Hm, das sind aber ja gar nicht 75 % Rabatt, sondern eher etwas mehr als 50 %?“, kratzt ihr euch vielleicht am Kopf: Richtig.

Woran das liegt? Nun, lasst euch nicht von der Aufrechnung im Warenkorb beeindrucken, die ist Quark und zeigt die angegebenen, höheren Rabatte an: Denn dort listet der Humble Store ältere, höhere Preise als diejenigen, die aktuell ausgerufen werden. Falls euch ein paar ältere Blockbuster fehlen, kann das Stöbern aber derzeit trotzdem durchaus lohnen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1454 Artikel geschrieben.