Humble Bundle Revelmode mit „Rocket League“ steht parat

14. Juli 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

HumbleAktuell steht ein neues Humble Bundle zur Verfügung, bei dem ihr noch bis zum 26. Juli zuschlagen könnt. Bereits ab 1 US-Dollar sind die Spiele „Robot Roller-Derby: Disco Dodgeball“, „Nidhogg“, sowie „Choice Chamber“ enthalten. Zu „Nidhogg“ und „Choice Chamber“ sind auch die Soundtracks als Dreingabe inbegriffen. Sobald ihr mehr als den Durchschnittspreis von aktuell 6,45 US-Dollar bzw. 5,83 Euro investiert, kommen auch noch die Titel „Golf With Your Friends“ (Early Access), „Skullgirls“ (All Characters and Color Palette Bundle), „Spelunky“ und „Roguelands“ hinzu.

Auch zu den beiden Spielen „Spelunky“ und „Roguelands“ erhaltet ihr beim Kauf direkt die Original-Soundtracks mit dazu. Von den bisher genannten Games ist aus meiner Sicht aber „Skullgirls“ die größe Empfehlung wert. Der 2D-Kampfspiel im Stil traditioneller Arcade-Prügler  mit Anime-Ästhetik ist bestens für kurzweilige Unterhaltung zwischendurch geeignet.

Sobald ihr 15 US-Dollar / 13,55 Euro locker macht, erhaltet ihr dann auch noch „Rocket League“ als Kronjuwel des aktuellem Humble Bundle Revelmode. Zu diesem Spiel, das Racing und Fußball mischt, muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren. So hat das Game eine enorme Fangemeinde um sich geschart und sorgt immer noch für heiße Multiplayer-Gefechte rund um die Welt.

Wie immer geht ein Teil der Einnahmen an wohltätige Organisationen – entweder an Crisis Text Line oder eine andere Option eurer Wahl. Viel Spaß mit dem aktuellen Humble Bundle Revelmode bzw. den enthaltenen Spielen. Zugriff auf das Bundle erhaltet ihr direkt unter diesem Link.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1953 Artikel geschrieben.