Googles Sprachsuche mit Beziehungen im Telefoniebereich

11. Februar 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Eine SMS oder ein Anruf lässt sich aus der Google Sprachsuche relativ einfach durchführen. Rufe an und der Androide ruft den eben gesprochenen Kontakt an, ebenso verhält es sich mit den SMS. Eine interessante Sache gab man seitens Google heute als Neuheit raus: Beziehungen sollen sich wohl ebenfalls nutzen lassen, bislang funktioniert dies aber auf keinem meiner Geräte und auch bei Google+ können es die Menschen größtenteils nicht nutzen, scheint wohl erst einmal ein US-only-Feature zu sein.

Call Mom

Dort soll man mit dem Sprachbefehl “Rufe meine Mutter an” und “Sende meiner Frau eine Nachricht…” Beziehungen festlegen können, auch wenn “Mutter” oder “Frau” nicht als eigenes Wort in den Kontakten zu finden ist. Sollte kein Kontakt unter dem Namen gefunden werden, so kann man anscheinend die Beziehung mit dem Namen verknüpfen. In Deutschland wird bislang bei einem Sprachbefehl mit einem nicht gefundenen Kontakt die Kontaktsuche geöffnet, Verknüpfungen sind hier noch nicht festgelegt.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17026 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

Lackmann 11. Februar 2014 um 21:35 Uhr

Das funktioniert bei mir (in Deutschland) schon seit Monaten. Man muss den Kontakten lediglich einen “Phonetischen Namen” (z.B. Mama, Schwester, Bruderherz) geben. Dann einfach sagen “Ruf(e) (meine/n) Mama/Schwester/Bruderherz an” oder “Mama anrufen”

Sepp 11. Februar 2014 um 22:06 Uhr

Ich würde nichtmal auf die Idee kommen meine Mutter mit ihrem vollen Namen abzuspeichern O_o

Carott 11. Februar 2014 um 22:08 Uhr

Bei mir funktioniert es so halb. Er erkennt Worte wie Vater/Mutter/Dad/Mum/Bruder/Onkel, allerdings soll ich dann einen Kontakt auswählen und das wird nicht gespeichert.

Auch das mit dem Phonetischen namen funktioniert nicht.

Und gerade nochmal probiert. Beziehungsgrad auf Bruder/Mutter/Vater hilft auch nicht. Immer das gleiche Fenster mit “Kontakt auswählen” :-(

Kay 11. Februar 2014 um 23:08 Uhr

In der Online Kontaktverwaltung von Google gibt es ganz unten den Knopf “Hinzufügen”. Dort kann man dann “Beziehung” auswählen. Ausprobiert habe ich es noch nicht.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.