Google News schließt in Spanien

11. Dezember 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google Office

Google zieht Konsequenzen und schließt das dortige Angebot von Google News. Warum das Ganze? Ein wenig ähnlich wie in Deutschland wollten einige Verlage nicht einsehen, dass ihnen bei Google eine tolle Dienstleistung kostenlos geboten wird: sie können mit kostenlosen Kurzauszügen ihre Berichte in die Google’sche Auslage packen, die dafür sorgt, dass viele Besucher auf die jeweiligen Seiten kommen.

Hat man in Spanien wie auch in Deutschland nicht so ganz kapiert. Geld wollten einige Verlage und in Spanien ist der Spaß schon soweit vorangeschritten, dass in wenigen Tagen (16.12.2014) ein Gesetz in Kraft tritt, welches Google zu einer Zahlung an Verlage verpflichtet hätte, würde man weiter arbeiten, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Richard Gingras, Chef von Google News, führt weiter aus, dass Google am Dienst Google News nichts verdiene, der Ansatz so nicht tragfähig wäre.

Das Schlimme ist ja in Spanien, dass die Verlage durch das Gesetz gezwungen sind, Google eine Rechnung für Google News zu stellen – ob diese wollen oder nicht. Neben der Schließung von Google News in Spanien wird Google auch spanische Verleger generell aus Google News entfernen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.