Google Mail geht offline

28. Januar 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, WordPress, geschrieben von:

Es dürfte die Meldung des heutigen Tages in technisch angehauchten Blogs sein – Google Mail bekommt den Offlinesupport. Heißt, man kann nun seine E-Mails auch lesen (oder welche verfassen), wenn man nicht mit dem Internet verbunden ist). Wie funktioniert das Ganze? Möglich macht dies Google Gears – ein Open Source Projekt aus dem Hause Google. Unterstützt wird auf Windows Plattformen Firefox ab Version 1.5 und der Internet Explorer ab Version 6 und natürlich Googles eigener Browser Chrome. Wozu ist der Offlinemodus gut? Ganz klar, man kann E-Mails im Browser lesen und verfassen – auch wenn keine Verbindung zum Internet besteht. Dies kann aber nur funktionieren sofern man eben den Browser nutzt – und nicht das präferierte E-Mail-Programm.

 

Wie funktioniert das in der Realität? Kurz gesagt: während eurer Verbindung ins Internet wird der Browser Kontakt zu Googles Servern aufnehmen und alle E-Mails lokal synchronisieren. Alternativ kann man diesen Schritt auch manuell vornehmen. Bisher funktioniert der ganze Spaß aber nur sofern ihr das Feature in den Google Labs aktiviert habt – und eure eingestellte Sprache die englische ist. Alternativ kann man sich in seinen Google Mail Account einloggen, die Sprache kurzzeitig auf englisch einstellen, den Offline-Modus in den Google Labs aktivieren und wieder auf die deutsche Sprache umstellen (wurde auch schon hier beschrieben).

Welchen Vorteil hat Google Gears? Google Gears bringt die Onlinewelt quasi offline auf den Computer – so werden bereits eine Vielzahl von Anwendungen unterstützt. Als Beispiel kann ich zum Beispiel WordPress nennen – mittels Google Gears kann man Dateien quasi offline halten – was die Ladezeit erheblich verkürzt.

Natürlich hat man auch Nachteile. Ich zum Beispiel . Google Gears unterstützt bisher nämlich nur offizielle Firefox-Versionen. Seit gestern nutze ich eine mörderstabile Version 3.1 Beta3pre – welche eben von Gears als inkompatibel angesehen wird.

Fazit: für mich persönlich bisher nichts – für den normalen Nutzer allerdings eine tolle Sache. Wer bisher Google Mail in Verbindung mit einem E-Mail-Programm und POP3 als Protokoll genutzt hat wird den jetzigen Schritt eh unspannend finden. Mit POP3 hat man eh immer alle E-Mails offline =)

Wer noch mehr zu Google Mail offline lesen will der kann dies in folgenden Blogs tun:

GoogleWatchBlog, Offizielles Google Mail Blog, TechCrunch, ReadWriteWeb und Mashable.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.