Google leitet Picasa-Webalben zu Google+ Photos um

5. März 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Google beginnt scheinbar so langsam damit, die Benutzer der Picasa-Webalben an die Google+ Photos zu gewöhnen. Ruft man die URL von Picasa auf, wird man direkt zum Fotobereich von Google+ umgeleitet. Derzeit gibt es aber zumindest einen Hinweis, dass man über einen Link zur gewohnten Ansicht zurückwechseln kann.

Picasa Redirect

Dieser Schritt dürfte allerdings bald dazu führen, dass Google Picasa vollständig schließt und die gesamte Albenverwaltung nur noch über Google+ möglich sein wird. Derzeit fehlen allerdings noch einige Funktionen, die Picasa noch eine Daseinsberechtigung verschaffen, z.B. Fotos in Originalgröße hochladen (außer über die Android-App) oder einige Funktionen um Fotos besser zu organisieren. Auch der Desktop-Client für Picasa wird sicher bald durch die Foto-App Pulsar ersetzt werden. [via]


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


17 Kommentare

bernie0007 5. März 2013 um 19:42 Uhr

Diese Umleitung gibt es bereits seit ca. 3 Wochen – Google+ ist in meinen Augen für die Organisation von Bilder bzw. Datumsumstellung in einzelnen Alben total Banane. Hoffe, dass entweder der Link zu Picasa bestehen bleibt (eher unwahrscheinlich) oder die entsprechenden Funktionen bei Google+ hinzugefügt werden.

sutadur 5. März 2013 um 20:04 Uhr

Auch wenn es vielleicht nicht ganz zu diesem Thema passt, stelle ich hier doch mal eine Frage zu Google+ Fotos: Kann man die Gesichtserkennung von Google irgendwie nutzen, in eigenen Alben Freunde, Bekannte oder auch sich selbst zu finden?

Nico 5. März 2013 um 20:41 Uhr

Man kann auch den folgenden Link als Lesezeichen speichern um auf jeden Fall bei picasaweb zu landen:
https://picasaweb.google.com/lh/myphotos?noredirect=1
Das ist der normale link + “?noredirect=1″ hinten angehängt.

Es fehlen leider noch so einige Funktionen! Ich hoffe die werden alle auch bei google+ integriert bevor picasaweb dicht macht!

Wo kann man beispielsweise die Sichtbarkeit der Alben von “nur für mich” auf “öffentlich im Web” bei google+ Fotos umstellen?

Alexander 5. März 2013 um 21:05 Uhr

Die Umleitung ist schon seit mehreren Monaten aktiv ;)

André 5. März 2013 um 21:11 Uhr

Ich habs bei G+ nichtmal hinbekommen, ein vom Nexus fälschlicherweise angelegtes leeres Album zu löschen. Hat ein Weilchen gedauert, bis ich den Link zu Picasa zurück gefunden habe.
Alles ein wenig verworren…

Sebastian 5. März 2013 um 21:25 Uhr

Die Sichtbarkeitseinstellungen kann man bei G+ noch nicht machen. Nur per Link oder Stream teilen. Aber mehr nicht. Das Foto für das Album kann man auch dort nicht einstellen.

Matze_B 5. März 2013 um 21:27 Uhr

Die Picasa Desktop Anwendung wird sicher nicht verschwinden, nur später anders heissen. Dort gibt es ja derzeit den größten Funktionsumfang.

Nico 5. März 2013 um 21:28 Uhr

Doch das geht, Sebastian. Das Albumbild muss das erste im Bild des Albums sein. Man kann es einfach an die gewünschte Position ziehen

ZACK 5. März 2013 um 21:33 Uhr

Vor einigen Wochen war es noch so, dass der Besitzer des Albums weiterhin die Webansicht von Picasa zu Gesicht bekommen hatte. Gab man den Link an andere weiter, so wurde bei ihnen das Album in GooglePlus angezeigt. Neuerdings landet auch der Besitzer selbst in GooglePlus.

Ziemlich nervig, werde ich mir wohl ein neues Zuhause für meine Alben suchen müssen.

Winfried 5. März 2013 um 22:41 Uhr

In einigen Dingen muß Google+ echt nachlegen. Für das Verschieben sind von Fotos, gerade wenn es sehr viele in einem Album sind, ist die aktuelle Lösung schlecht, da die Bilder zu groß sind und dies ewig dauern würde. Eine kleine Anzeige wie in Picasa ist absolut notwendig. Ok, man kann den Zoom-Faktor der Webseite mit dem Album auf möglichst klein stellen, das kann aber nicht im Sinne des Erfinders sein.

Auch ist nervtötend, daß Google es immer noch nicht hin bekommen hat, daß man die Alben für die Ansicht beliebig anordnen kann (gibt es in FB schon seit Jahren).

smu 6. März 2013 um 00:22 Uhr

G+ kennt auch keine eingebundenen Webalben. Als Blogger verwendet ich diese ständig. Falls sie diese Funktion schmeissen dann wechsle ich sofort zu einem anderen Dienst. Wenn ich dann schon meine Fotos nicht mehr bei Google habe, dann werde ich wohl gleich meine ganze Google Drive Dateien auch mit umziehen. Google, dieser Schuss geht hinten raus, ist dickflüssig und riecht übel…

Hansbert 6. März 2013 um 09:09 Uhr

Im Gegenteil. Google+ hat gerade im amerikanischen Raum sehr viele (Profi)Fotographen als Nutzer und hat in dem Bereich immens an Features gearbeitet. Ich gehe davon aus, dass dieses Tempo in Zukunft auch so hoch bleiben wird. Warum Google zwei Dienste für Webalben zur Verfügung stellen sollte geht mir nicht ein. Ein Wechsel zu einem immer besser werdenden Google+ auch für Fotos ist da nur naheliegend. Und ich begrüße den Schritt.

max 6. März 2013 um 09:47 Uhr

OK, dann muss ich mein Picassa Account killen! In Google+ möchte ich nicht sein! Schade…

Bernd 6. März 2013 um 09:49 Uhr

Ich schaffs einfach nicht, dass ich Bilder in meinen Blog einbinde… beim alten Picasa gehts, bei g+ fehlt mir der Punkt?

Romy 28. April 2013 um 11:33 Uhr

Ich möchte einfach Picasa-Webalben zurückhaben, damit ich meine Webalben (neu Google+Fotos) direkt an einen beliebigen E-Mail-Empfänger schicken kann!
Dies ist nun nicht mehr möglich!

Eine gute “Masche” von Google!!
Die neue Version bringt mehr ein!!!

akel 22. Mai 2013 um 22:00 Uhr

Versucht mal Google Drive. Man muss kein G+-Profil haben und kann Fotolinks versenden, sogar mit Unterordnern, was ich Picasa immer vermisst hatte. Andere Funktionen fehlen dort zwar, aber es ist eine gute Alternative zu G+, finde ich.

paulschirner 6. Januar 2014 um 20:03 Uhr

Wie kann ich Bilder aus Google Drive in Picasa verschieen?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.