Google integriert Kontakte in Google Maps für iOS

Frische News von der App, auf die damals so viele Menschen sehnsüchtig gewartet haben: Google Maps für iOS. Google hat ein Update der App veröffentlicht, welche mit ganz netten Neuerungen daher kommt. Nicht nur, dass nun auch Nutzer in Bahrain, Ägypten, Libanon, Oman, Saudi Arabien und Katar auf die App zugreifen können, auch der Switch zwischen Meilen und Kilometern ist nun möglich, je nachdem, was man bevorzugt. Betrifft uns ja nicht wirklich, oder?

blogpost_11

[werbung]

Aber die lokale Einbindung der Kontakte könnte spannend sein. Wer in die App eingeloggt ist, kann einen Kontakt suchen und bekommt dessen Adresse als mögliches Ziel vorgeschlagen. Klappt natürlich nur, wenn die Adresse hinterlegt ist.  Weitere Neuerung: Mithilfe beliebter Kategorien wie zum Beispiel Restaurants, Bars, Cafés und Tankstellen kann man nun schnell nach Orten suchen. Die App mit den Neuerungen ist nun im App Store live.

Google Maps - GPS Navigation
Google Maps - GPS Navigation
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Hat das Apple schon freigegeben? 🙂

  2. Hat jemand Infos darüber, ob und wann eine Version für das iPad kommt?

  3. Frage mich ja immer noch, wieso die App nicht für’s iPad rausgekommen ist. Mit Fullforce (Jailbreak) ist die App bestens auf dem iPad nutzbar.

    Btw, muss man beim Update als Jailbreaker wieder aufpassen, damit die nicht danach den Dienst verweigert, wie Chrome heute? 😉

  4. @sibbl: Die Maps-App funktioniert auch mit Jailbreak einwandfrei.

  5. Jetzt noch die Androidversion davon und dann bin ich vllt Glücklich … Also das mit den den Kontakten 😀

    Zumindest, wenn ich mich auch im Standortverlauf bei meinen Freunden einchecken kann … 🙂

  6. Also ich bin in der app angemeldet, aber auf meine google Kontakte wird bei der suche nicht zugegriffen. 🙁

    Funktioniert das bei jemanden?

  7. Ich habe noch nie verstanden, warum das nicht geht mit den Kontakten. Ist doch naheliegend irgendwie. Habe schon oft vergeblich einen Namen eingetippt, bis mir auffiel, dass das nicht geht.

  8. Wichtiger wäre die eigenen Karten „MEINE ORTE“ in der App aufrufen zu können. So kann ich abgespeicherte Wege nicht aufrufen!!

  9. gibt es ein Tool (out of the box) wo man seine Kontakt-Daten prüfen, anreichern bzw. in gleiches Format bringen kann?
    verwende bisher nur gmail bzw. google contacts und dies manuell durchzuführen dauert.

    hab nur http://www.access-im-unternehmen.de/746 gefunden, aber dafür braucht man Access und trotzdem entsprechendes Wissen

  10. Die neue Google Maps App ist so schon sehr gut gelungen finde ich gerade auf dem iPhone 5 sieht sie sehr gut aus.
    Diese Neuerung ist zwar nur spielerei gefällt mir aber trotzdem sehr gut.