Google Fotos: Geteilte Alben ab sofort mit mehr als 2.000 Bildern bestücken

28. Juli 2017 Kategorie: Google, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google soll bei geteilten Alben in Google Fotos eine Beschränkung aufgehoben haben: Bisher konnte man in solchen Alben immer maximal 2.000 Bilder aufbewahren. Wer im Urlaub also ein Album mit seinen Freunden teilte und womöglich mit mehreren Familienmitgliedern Fotos einstellte, konnte durchaus an seine Grenzen kommen. Nun berichten einige Nutzer, dass jene Limitierung weggefallen sei.

Caschy hat das ganze allerdings ausgetestet und bei ihm blieb es noch bei der Grenze von 2.000 Bildern. Auf Reddit sind jedoch mehrere User vertreten, die einstimmig berichten, dass sie in ihren geteilten Alben mehr Fotos einstellen konnten. Am besten ihr geht also im Zweifelsfall mal selbst ans Werk und probiert aus, welches Ergebnis ihr erzielt.

Offenbar ist ein kleiner Trick dabei: Die Bilder müssen direkt im Album selbst aus der Foto Bibliothek hinzugefügt werden. Wer andere Wege nimmt, erhält weiterhin eine Fehlermeldung.

Ich selbst knipse relativ wenige Fotos mit dem Phone und habe vermutlich nicht einmal insgesamt 2.000 Fotos auf dem Rechner. Wer jedoch Vielknipser ist und seine Schnappschüsse gerne mit anderen teilt, dürfte von der Veränderung angetan sein. Wie gesagt, testet es einfach mal an.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2445 Artikel geschrieben.