Facebook testet Trending Topics

2. September 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Seit einiger Zeit findet man bei Facebook Hashtags vor. Viele kennen diese sicherlich von Twitter, hierüber lassen zum Beispiel Events oder besonders spannende Sachen leichter verfolgen, die von anderen gepostet worden sind. Nun übernimmt Facebook eventuell einen weiteren Teil von Twitter; die Trending Topics.

face_thumb

Wörter oder Namen, die im Netzwerk besonders oft genannt werden, könnten dann von euch direkt gesehen werden. Findet ihr etwas Interessantes, so könnt ihr ebenfalls direkt alle öffentlichen Postings zum Thema einsehen. Hier ist vorstellbar, dass gerade in Wahlzeiten viel Content eingeblendet wird, der sich um Parteien oder Politiker dreht – eben weil viel bei Facebook darüber geredet wird. Bislang handelt es sich allerdings nur um einen Test mit einer kleinen Benutzeranzahl, wie das Wall Street Journal berichtet:

“We are running a small test of a unit on News Feed,” she said. “Right now it only available to a small percentage of US users and it is still in the early stages of development.”

Ob und wann das Feature überhaupt freigeschaltet wird, ist bislang nicht bekannt. Klar dürfte sicher sein: auch Facebook wird, wie Twitter, Trending Topics gegen bare Münze promoted anbieten.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15446 Artikel geschrieben.


2 Kommentare

Fabian 2. September 2013 um 14:53 Uhr

Wow, es fasziniert mich wirklich, welche neuen Wege alle geht.
Erst die Bekanntgabe des eigenen Algorithmus und die Implementierung der Hashtags und nun das noch.

Ich bin mal gespannt, ob sich das mit den Trending Topics wirklich durchsetzen wird, auf der anderen Seiten würde ich mir aber mal ganz neue Funktionen wünschen, die nicht von anderen Anbietern kopiert werden.

Malte 2. September 2013 um 16:38 Uhr

War ja klar, dass das kommen wird. ;)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.