Facebook kommt als Widget – interessant für Blogger

9. Juli 2009 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Grandiose Nachrichten für Administratoren von Facebook-Seiten. Seit gestern gibt es die Möglichkeit Facebook-Seiten mittels Widgets auch extern zu nutzen. Das heißt nichts anderes als das der Content der jeweiligen FB-Seite direkt aus Facebook heraus auf eurer Seite dargestellt wird. Der Vorteil liegt auf der Hand: ihr könnt extern für eure Seite werben – denn schließlich lesen nicht zwingend alle Leute euren Feed. Wird aber jemand Fan eurer Facebook-Seite, so wird standardmäßig jede Neuigkeit eurer Seite im Stream des Fans dargestellt. Natürlich ist es nicht Sinn der Sache einfach lieblos dahingeschmierten Content zu verramschen – nein, der Austausch ist wichtig. Ihr könnt neben der Kommentarfunktion mit euren Lesern in Kontakt treten. Des Weiteren kann der Administrator einer Seite festlegen, dass auch Fans Bilder und Text direkt auf die Startseite / Pinnwand posten können.

Das Ganze mag sich verworren anhören – aber das Blog als solches ist längst nicht mehr Kontaktmedium Nummer 1. Sowohl via Twitter als auch Facebook bekomme ich jeden Tag neuen Input und Ideen – gehaltvoller als Hunderte von Kommentaren. Während im Blog der Schreiber die Hauptrolle spielt, ist es bei Twitter und Facebook anders – dort wird jeder zum Hauptdarsteller. Jeder kann seine News posten. Feine Sache.

(Screenshot: falls ihr dieses Blog per Feed lest: so kann es aussehen – Einbindung des Widgets in die Sidebar. Sieht bei mir zwar bescheiden aus, soll aber auch nur kurzzeitig zu Demozwecken dienen.)

Alle die jetzt zum Thema Facebook & Co Unsinn schreien, die haben etwas nicht begriffen – es gibt Menschen (wie mich zum Beispiel), denen macht es Spaß am Leben anderer teilzuhaben. Das funktioniert via Facebook & Twitter sehr gut – und oftmals entstehen auch im realen Leben dadurch Freundschaften. Allerdings bedeutet eine Freundschaft auf Facebook nicht zwingend, dass man befreundet sein muss / ist. Deswegen finde ich auch den Begriff FAN auf Facebook nicht schlimm. Ich werde Fan, weil ich eventuell über News informiert werden will, einfach mein Interesse bekunde – oder zum Beispiel dem Autor eines Blogs Dank zollen will. Dabei ist es egal ob ein Blog einen oder 1000 Leser hat – es muss DIR gefallen.

Ich bin zum Beispiel Fan von Zweipunktnull – dem Blog meines Freundes Carsten (ja, der heisst auch so – und er ist Schalke-Fan!).

Also Blogger, habt ihr auch für euer Blog eine Facebook-Seite? Wenn nicht, dann erstellt eine 🙂

Mich persönlich erreicht ihr auf Facebook hier – und dieses Blog hat seine Fanseite dort. Kontaktet mich – ich freue mich!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25450 Artikel geschrieben.