Facebook Gameroom: Entwickler können Games aus Unity für Facebook exportieren

2. November 2016 Kategorie: Games, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_facebookEs tut sich was bei Facebook. Im August kündigte das Social Network die Zusammenarbeit mit Unity an, jetzt gibt es für Entwickler eine erste Developer-Version, die den Export von Spielen in die Facebook Gameroom Desktop App oder zu Facebook.com ermöglicht. Auf diese Weise sollen Entwickler es nicht nur leichter haben, Spiele zu entwickeln, sondern sie können auch besser von CPU und GPU Gebrauch machen und dem Spieler eine Synchronisation der Games über die App und auf Facebook erlauben. Ebenso können In-App-Käufe über die Gameroom-App gesteuert werden.

fb_gameroom

Man darf mit Facebook Gameroom kein neues Steam erwarten, vielmehr geht es darum, die Games in der Art, wie man sie heute bereits bei Facebook vorfindet, in einen Client zu packen. Das zeigen auch die „Best Practises“, die Facebook auf der Entwicklerseite aufführt. Was nicht funktionieren wird ist das Spielen über den Gameroom als Gast oder ohne Login. Als Minimum muss das Public Profile des Spielers abgerufen werden, außerdem dürfen Spieler keine Möglichkeit haben, sich über ein Spiel bei Facebook auszuloggen.

Spieler, die jetzt bereits Spiele bei Facebook nutzen, dürften sich daran nicht stören, im Gegenteil, sie werden künftig die Auswahl der Grafikqualität haben und können sich auf kurze Ladezeiten freuen, unter 10 Sekunden darf ein Spiel benötigen, bis es bereit ist. Verfügbar ist Facebook Gameroom für Windows ab Version 7. Da die Games allerdings auch über Facebook direkt angeboten werden können, also weiterhin im Browser spielbar, ist fraglich, ob sich die Zielgruppe den Client tatsächlich herunterlädt.

Facebook nennt als Vorteil noch, dass grafisch aufwändigere Spiele über den Client möglich sind, in erster Linie sollen mit der Entwickler-Version aber wohl erst einmal von der Plattform überzeugt werden.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7751 Artikel geschrieben.