europe-v-facebook.org: Max Schrems ruft zur Sammelklage gegen Facebook auf

1. August 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Wir alle erinnern uns sicher an Max Schrems von der österreichischen Datenschutz-Initiative europe-v-facebook.org. Der Österreicher sorgte erstmals 2011 für Wirbel, als er herausfand, dass man alle Daten, die Facebook so speichert, auf CD angefordert werden können – und er fand da so einiges. In Irland zog man schon vor Gericht, nun macht man in Österreich weiter und will aufgrund von Datenschutzbestimmungen, Apps und auch der Graph Search Facebook verklagen.

Facebook-Logo

Interessanterweise soll das Ganze als Sammelklage laufen und jeder von euch kann mitmachen. Kosten sollen für teilnehmende Kläger nicht entstehen – ganz im Gegenteil – die Datenschutz-Initiative europe-v-facebook.org will für jeden Teilnehmer, der sich der Klage anschließt, 500 Euro an Schadenersatz von Facebook einklagen.

Grund der Klage ist sind nach dem Verständnis der Klagenden auch die Bestimmungen, mit denen Facebook Daten in Hinblick auf EU-Rechte verwendet.  2011 wurde Facebook schon einmal in Irland unter die Lupe genommen, die irische Datenschutzbehörde bewertete dabei 22 Anzeigen der Datenschutz-Initiative europe-v-facebook.org. Solltet ihr euch für die Thematik interessieren, so schaut ruhig einmal auf der FAQ-Seite der Initiative vorbei. Und hinterlasst gerne auch einen Kommentar, warum ihr vielleicht die Klage unterstützt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25472 Artikel geschrieben.