Epic Scale: uTorrent stoppt Verteilung und gibt Anleitung für Deinstallation

9. März 2015 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Am Freitag wurde bekannt, dass bei der Installation von uTorrent unter gewissen Umständen der Bitcoin-Miner Epic Scale mitinstalliert wird. Damit waren natürlich viele Nutzer nicht einverstanden, fühlten sich von uTorrent regelrecht betrogen. Diesen Fehler sehen die uTorrent-Macher auch ein und pausieren das Epic Scale-Angebot. Eigentlich verfolgt Epic Scale einen guten Zweck, da die Einnahmen, die durch die Software generiert werden, an gemeinnützige Organisationen gehen. Das wie ist wieder einmal das Problem, Epic Scale wurde unachtsamen uTorrent-Nutzern quasi untergeschoben.

EpicScale

Im uTorrent-Forum wird nun erklärt, dass das Ausmaß von Epic Scale gar nicht so groß ist. Es würde lediglich Windows-Installationen betreffen und nur bei 6 Prozent der globalen Installationen genutzt werden. Auf die Rechner kam Epic Scale zwischen Januar und März. Aktuell wird das Angebot nicht mehr weiter verteilt.

Wer Epic Scale wieder loswerden möchte – dies stellt sich in manchen Fällen gar nicht als so einfach heraus – findet an dieser Stelle eine Anleitung. Sollte auch das nicht helfen, gibt es auch einen Uninstaller auf der gleichen Seite. Auch von Epic Scale selbst gibt es eine Stellungnahme, hier werden vor allem die Projekte gezeigt, die man mit Epic Scale unterstützt.

Da uTorrent nicht der einzige Torrent-Client ist, können solche Vorgehensweisen, egal ob heimlich oder offen, ganz schnell nach hinten losgehen. Bis die Hersteller davon ablassen, mit langen Klickstrecken während der Installation zu versuchen, Euch andere Software mit unterzujubeln, solltet Ihr bei Installationen besser genauer hinschauen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7728 Artikel geschrieben.