Entwickler können Apps für Google Home entwickeln

8. Dezember 2016 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von: caschy

google-home-teardown-4Google Home und der Google Assistant. Beides Zugpferde für Googles Zukunft in Sachen AI und Smart Home. Bislang haben deutsche Nutzer nur bedingt Nutzen von beiden Geschichten. Google Home ist in Deutschland noch nicht verfügbar und der nackte Assistant ist Google Pixel-Geräten vorbehalten. Alternativ muss der Nutzer zu Google Allo greifen und bekommt dort dann Zugriff auf den hierzulande noch recht lahmen Assistenten. Das wird sich aber vielleicht bald ändern, denn wie versprochen öffnet Google das Entwicklerprogramm.

numberg_b3_6-05

War es bisher nur eingeladenen Entwicklern vorbehalten, können nun alle entwickeln. Diese können initial „Conversation Actions“ für Apps über Google Home entwickeln und so mit dem Nutzer interagieren. Das soll erst der Anfang sein, der Assistant in Google Allo oder auch in Pixel-Smartphones sollen bald frei für Entwickler sein – ebenso wie die Unterstützung für Bezahlungen und Buchungen. Spannendes Thema, denn auch Amazon ist nicht untätig – fast täglich kommen neue Skills für Echo hinzu – wenn auch in Deutschland noch recht spärlich. Interessierte Entwickler finden hier mehr Infos zu Googles Treiben.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23572 Artikel geschrieben.