Droidsync: Für ein besseres Zusammenspiel von Android und Windows

21. September 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Ihr habt Android und Windows im Einsatz? Wie bekommt ihr eure Daten auf den Androiden? Oder umgedreht wie bekommt ihr Daten von eurem Android-Smartphone auf euren Windows Computer? Ich denke, viele greifen ganz klassisch zum Kabel oder greifen auf Lösungen wie „AirDroid“ zurück. Ich möchte euch eine ziemlich bequeme Lösung vorstellen, welche es euch ermöglicht, eure Daten zwischen Android-Smartphone <-> Windows-Computer zu übertragen.

droid_sync1

Ich stoße besonders oft auf dieses Problem, denn seit einiger Zeit bieten einige Android-Geräte nur noch einen MTP- oder PTP-Modus zur Datenübertragung an. Abhilfe schaff hier das Tool „Droidsync“ hier habt ihr von überall im Haus Zugriff auf euren Windows PC.

Ihr wollt ein Video auf eurem Androiden anschauen? Anstatt Video- oder Musik-Dateien erst auf dem Gerät zu speichern, könnt ihr diese direkt auf euer Endgerät streamen, finde ich persönlich sehr praktisch. Klar, so etwas kann man schon länger mit verschiedenen Apps lösen, aber hier bekomme ich eine ganzheitliche Lösung,  bei der ich mir nicht 100 verschiedene Services auf den PC installieren muss.

„Droidsync“ ist ganz einfach installiert, einmal die App auf euer Android-Smartphone installieren, den passenden Server auf euren Windows PC installieren und Freigaben in eurer Windows-Firewall setzen. Wenn ihr die „Droidsync“-App auf eurem Smartphone startet, dann sucht diese automatisch nach verfügbaren Servern, sollte er bei euch nichts finden, so könnt ihr unter „New Connection“ die IP-Adresse eures Computers auch manuell eingeben. Dann geht es auch schon los.

Wenn ihr also Daten zwischen Windows Computer und Android Smartphone hin und her schieben möchtet, dann solltet ihr „Droidsync“ eine Chance geben. Die Grundversion ist kostenlos, die Pro-Version liegt bei 1,99 Dollar. Mit ihr lassen sich Dateien an Freunde schicken, oder Cloud-Services wie Dropbox befüllen. Eine Google+ Community steht mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn ihr neue Funktionen entdecken solltet, die ich noch nicht entdeckt habe, dann schreibt diese doch mal in die Kommentare. Sollte euch der Name der App verwirrt haben, da sie einen Sync suggeriert, dann seid ihr nicht alleine. Sofern ihr da eine Lösung sucht, schaut euch SyncMe Wireless an.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: XDA-Developers |

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.