DJI Phantom 4 verfügbar: 25 Prozent mehr Flugzeit, Sense and Avoid und Verfolgungsmodus

2. März 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_phantom4Es tut sich was am Himmel – zumindest falls Ihr Euch den neuen Multikopter von DJI besorgt. DJI Phantom 4 heißt das gute Stück, das die Vorgänger vor Neid erblassen lässt. Das mache ich nicht einmal an den Funktionen fest, sondern vielmehr an der um 25 Prozent gesteigerten Flugzeit.Ganze 28 Minuten kann das Fluggerät in der Luft bleiben, versorgt den Piloten mit Live-Aufnahmen in einem Umkreis von 5 Meilen. Der Pilot muss dabei nicht einmal unbedingt sehr erfahren sein, denn die DJI Phantom 4 umfliegt selbstständig Hindernisse und kommt auf Knopfdruck auch wieder zum Piloten zurück.

DJI_Phantom4_01

Die Hülle des neuen Modells wurde leicht abgeändert, sodass eine bessere Aerodynamik erreicht wird. Der Magnesium-Kern verleiht der Phantom 4 eine höhere Stabilität, ohne dabei für mehr Gewicht zu sorgen. Gesteuert werden kann das Gerät über verschiedene Flugmodi, die sich für verschiedene Einsatzszenarien eignen. Sense and Avoid sorgt dabei dafür, dass die Phantom 4 nicht kollidiert.

Die Drohne ist außerdem in der Lage, dem Piloten zu folgen. ActiveTrack heißt die Funktion, die keinen GPS-Tracker oder ähnliches Zubehör benötigt. Der TapFly-Modus lässt den Nutzer die Drohne in eine beliebige Richtung steuern, über die Flughöhe braucht er sich dabei keine Gedanken machen, Hindernisse werden automatisch umflogen.

DJI_Phantom4_02

Die eingesetzte Kamera kann 4K-Video mit 30 FPS aufnehmen oder FullHD-Video mit 120 FPS. Durch eine neu gestaltete Linse soll die Schärfe der Bilder stark gestiegen sein. Ein 3-Achsen-Gimbal zur Befestigung sorgt für ruckelfreie Aufnahmen, auch wenn es hektische Flugmanöver auszuführen gilt oder der Wind für eine wackelige Angelegenheit sorgt.

Dass sich DJI mit seinen Fluggeräten nicht unbedingt an den „ich kauf mir das mal zum Ausprobieren“-Nutzer richtet, wird spätestens beim Preis klar. 1399 Dollar werden für das neue Modell fällig. Für das Gebotene nicht wirklich teuer, zum eben mal ausprobieren aber schon. Bestellen könnt Ihr die DJI Phantom 4 im DJI Online-Shop. Dort sind aktuell übrigens auch die Vorgängermodelle stark reduziert, sodass man eine DJI Phantom 3 Standard bereits ab 499 Dollar bekommt.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8209 Artikel geschrieben.