DIGG Reader mit neuen Funktionen

24. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer den DIGG Reader als Ersatz für den kürzlich von uns gegangenen Google Reader nutzt, wird sich über drei neue Funktionen freuen, die seit gestern möglich sind. Während View Unread Only und Mark As Read eigentlich von Anfang an zu einem guten Feed-Reader gehört hätten, kann man bei der Export Your Subscriptions Funktion tatsächlich von einem neuen Feature sprechen. Mit dieser Funktion ist es möglich, seine abonnierten Feeds als OPML-Datei herunterzuladen, um sie entweder zu sichern, oder in einen anderen Reader zu importieren.

digg-logo


DIGG beschreibt die neuen Funktionen wie folgt:

  • View Unread Only
    To browse only your unread items, simply click All Items in the top right corner, then select Unread Only.
  • Mark As Unread
    You can now mark read items as unread by clicking on the button at the bottom of the item or using the keyboard shortcut, m.
  • Export Your Subscriptions
    You can now download your subscriptions as an OPML file. Simply visit the Settings page and click Export.

Welchen Feed-Reader nutzt Ihr eigentlich drei Wochen nach dem Aus des Google Reader? Bei Feedly hängen geblieben, oder doch eine andere Alternative gefunden?

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 3200 Artikel geschrieben.