Deutsche Telekom gibt Partnerschaft mit FON bekannt, größtes WLAN-Netzwerk Deutschlands geplant

4. März 2013 Kategorie: Hardware, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom hat heute eine Partnerschaft mit Fon bekannt gegeben. Diese Partnerschaft realisiert das größte WLAN-Netzwerk in Deutschland, welches auf den Namen WLAN TO GO Go hört. Diese Partnerschaft wurde im Rahmen einer Pressekonferenz auf der CeBIT 2013 bekannt gegeben.

Deutsche Telekom

Ich wurde gleich hellhörig, als ich den Tweet der Deutschen Telekom an Fon sah und habe dann gleich einmal angerufen, was es damit auf sich habe. Schließlich gab es Anfang des Jahres Nachrichten, dass die Deutsche Telekom Fon kaufen wolle. Wer Fon nicht kennt, das damalige Konzept sah es vor, dass jeder einen kostenlosen Hotspot vor seinen Router klemmen konnte.  Spende deine Bandbreite an andere Benutzer.

Quasi der WLAN-Gastzugang für andere Menschen. So konnte man damals einen zusätzlichen Hotspot an den Router klemmen, über diesen konnten dann andere Mitbenutzer surfen. Im Gegenzug konnte ich bei anderen Benutzern mitsurfen. Kostenlos und schneller als im Mobilfunknetz. Klasse Sache, die in Deutschland irgendwie nie ankam – Störerhaftung ist ein Stichwort.

Das Prinzip von WLAN TO GO ist einfach und identisch: Nutzer teilen ihr heimisches WLAN mit anderen Nutzern und erhalten weltweit kostenlosen Zugang zu Millionen WiFi-Spots. Hierbei wird größter Wert auf Datenschutz gelegt, wie man seitens der Deutschen Telekom mitteilt. Die Telekom ist mit zwölf Millionen Breitbandanschlüssen und mehr als 12.000 HotSpots dabei, um die weltweit größte WLAN-Community ab Sommer 2013 auch nach Deutschland zu bringen.

Fon dagegen betreibt mit derzeit rund acht Millionen Fon-Spots das größte WLAN-Netz der Welt und hat bereits mehr als neun Millionen Mitglieder. In Ländern wie zum Beispiel England, Frankreich, Belgien, Holland und Kroatien teilen Kunden ihren DSL-Zugang und erhalten einen weltweiten Zugang zu Millionen kostenloser WiFi-Spots. Zitat: “Auch in Brasilien hat Fon eine großeWLAN-Community, so können Telekom-Kunden, die Mitglied der Fon-Gemeinschaft werden, im kommenden Jahr bei der Fußball-Weltmeisterschaft auch an der Copacabana umsonst im Netz surfen.”.

Der Spaß startet nicht nur in Deutschland: noch in diesem Jahr wird die Telekom Fon in ihren Ländergesellschaften in Bulgarien, Griechenland, Rumänien, Slowakei und Ungarn starten.

Nun bin ich gespannt, was passiert. Werden die Geräte noch einfacher zu konfigurieren? Was sagt die Störerhaftung? Können auch Nicht-Kunden der Telekom Bandbreite spenden und so vom kostenlosen WiFi in vielen Städten partizipieren? Ich halte euch auf dem Laufenden!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17349 Artikel geschrieben.