Deutsche Telekom, Vodafone & o2: Aktivierung von Facetime und iMessage gestört

29. Mai 2017 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

(Update: Betrifft nicht nur Telekom, sondern auch o2 & Vodafone) Seitens Apple und der Deutschen Telekom scheint es derzeit ein paar Unstimmigkeiten zu geben. Unstimmigkeiten im Sinne von Funktionalität. Da gab es damals schon einmal das Problem, dass sich bei neuen Geräten FaceTime und iMessage nicht aktivieren ließen. Da für die iMessage- und FaceTime-Registrierung eine SMS an die Apple-Server geschickt wird, können Kosten anfallen. Und wenn der Dienst nicht funktioniert, wird immer wieder versucht, eine SMS zu schicken – ergo häufen sich die Kosten.

Nach Rücksprache mit Apple Care, liegt das Problem an Apple. Alle anfallenden Kosten werden seitens des Mobilfunkanbieters wieder gutgeschrieben. Innerhalb der nächsten 48 Stunden soll das Problem behoben werden. Bis dahin soll der Haken bei „IMessage“ auf „Aus“ gestellt werden. Es kommt auch eine Info SMS von Apple, wenn das Problem behoben ist.„, so ein Nutzer im Telekom Forum.

Die Deutsche Telekom bestätigte dies:Wir sind uns der Problematik mit der iMessage Aktivierung bewusst. Aktuell prüfen wir mögliche Ursachen und besprechen das mit dem Hersteller. Auch das Thema „Kosten“ haben wir auf dem Schirm und befindet sich in Klärung.“

(danke Schlechti!)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24072 Artikel geschrieben.