Der Lieblingsfilm von Kim Jong-un wird gestreamt

25. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

The Interview

Ich glaube, bei Sony lacht man sich momentan ins Fäustchen. Ja, natürlich ist man gehackt worden und viele schmutzige Details sind ans Tageslicht gekommen – doch für den Klamaukfilm „The Interview“ hätte man keine bessere Werbung bekommen können. Für den 25. Dezember war eigentlich die Premiere des Films “The Interview” in Kinos vorgesehen, diese wurden aufgrund der Drohungen der Hacker-Gruppe Guardians of Peace (GOP) abgesagt. Die Gruppe drohte im Falle einer Ausstrahlung mit Anschlägen vergleichbar mit denen des 11. September 2001. Im Film kommt Nordkoreas oberster Führer Kim Jong-un zu Tode, was die Vermutung nahelegte, dass Nordkorea hinter den Angriffen auf Sony steckte. Mittlerweile haben sich allerdings unabhängige Kinos gemeldet, die den Film doch ausstrahlen werden, zudem gab es am Heiligabend Nachrichten von Microsoft und Google, beide werden den Film über ihre Streaming-Plattformen Xbox Video beziehungsweise YouTube gegen bare Münze ausstrahlen. Film-Interessierte müssen sich noch gedulden, der Film läuft erst einmal nur in den US of A und Kanada. (via Google)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25451 Artikel geschrieben.