Der Google Calendar und die Terminerinnerung

17. Juli 2008 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

calendar_sm2_de Als Benutzer von Googlemail wird man zeitgleich aus einem Füllhorn an kostenlosen Diensten überhäuft. Einer dieser Dienste ist der von mir geschätzte Google Calendar. Mit ihm kann man Termine verwalten und sich diese Erinnerungen unter anderem per Email zuschicken lassen.

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten den Kalender zu nutzen. Man muss nicht zwingend seine Termine im Browser eingeben. Als Beispiel nenne ich einmal das perfekte Zusammenspiel zwischen Thunderbird und Lightning oder der Kalenderapplikation Sunbird. Beide Möglichkeiten erlauben es euch, Termine ausserhalb des Google Calendars zu nutzen – nicht nur lesender-, sondern auch schreibenderweise.

Wer keine der eben genannten Möglichkeiten nutzt oder nutzen will, der sollte sich einmal die Firefox-Erweiterung “Google Calendar Notifier” ansehen, über die ich bei Firefox Facts gestolpert bin.

Nach der Einrichtung der Erweiterung mit eurer privaten Kalenderadresse (in den Kalenderdetails auf der Google Calendarseite) erinnert euch der Notifier täglich an eure Termine. Die visuellen Möglichkeiten sind vielfältig. Termine anlegen und bearbeiten muss man allerdings weiterhin über den Inernetbrowser. Deswegen empfehle ich immer – wie bereits oben erwähnt – die Nutzung von Thunderbird mit Lightning oder eben Sunbird. Dann klappt’s auch mit der beidseitigen Synchronisation.

Frage zum Abschluss: Nutzt ihr den Google Calendar? Wenn ja – wie?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22920 Artikel geschrieben.