Screenshots erstellen mit FastStone Capture

2008-07-18_103808 Wer hier im Blog nach “Screenshots” sucht, der wird einige Beiträge finden. Programme, mit denen man Screenshots erstellen kann, sind scheinbar sehr beliebt und jeder hat so seinen eigenen Favoriten. In den Kommentaren des letzten Beitrags wurde ein Programm genannt, welches definitiv die Erwähnung in einem eigenen Beitrag finden sollte.

FastStone Capture ist zur Zeit das Programm meiner Wahl, nachdem ich es mir auf Empfehlung von @ndreas und LuNeX in den Kommentaren dieses Beitrags angeschaut habe.

FastStone Capture ist mittlerweile keine Freeware mehr, die Version 5.3 ist aber noch als kostenlose Software hier verfügbar.

FastStone Capture bringt so ziemlich alles mit, was man von einem Screenshot-Programm erwartet, darunter auch einen Editor. Wer möchte, kann die Software auch portabel nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. mein Favorit ist Darkshot (325KB):

    http://www.darkleo.com/darkleo/download/darkshot.htm

    natürlich freeware

  2. Ich bin gerade dabei eine Übersicht zu Screenshot-Programmen zu erstellen. Wird aber noch einige Tage dauern.
    Nebenbei, wer seine Screenshots hochladen möchte, kann sich diese Möglichkeit mal ansehen: http://www.scrnshots.com/

  3. @Lutz: KLICK
    vielleicht nicht nur ich 🙂
    sorry, paßte da gerade so hin.

  4. SonicHedgehog says:

    Ich nutze derzeit Jing (wie gesagt) und Greenshot 😉

  5. @SonicHedgehog

    mit Jing filmt man aber doch den Desktop, kein reiner Screenshot oder?

  6. Also ich muß sagen klasse das tool!!

    P.S.

    Tolle Seite weiter so

  7. Der FastStone Capture ist schon seit längerem mein Favorit. Klein, vielseitig und portable. Ich hatte mir damals nachdem es Shareware wurde eine lebenslange Lizenz gekauft, weil es gut finde und sein Geld auf alle Fälle Wert ist.

    Ist somit einer meiner besten Tools auf dem USB-Stick. 🙂

  8. SonicHedgehog says:

    @LuNeX: Nein, Screenshots sind auch möglich 😉

    Außerdem kann man die Bilder danauch noch bearbeiten und eben bei Flickr, Screencasts oder auf einem eigenen Server hochladen (und lokal speichern geht natürlich auch ;-))

  9. Genau, FastStone Capture ist wirklich erste Wahl. Nutze es auch schon lange und mir ist noch nix vergleichbares (zumindest in der Preislage) untergekommen. Auch die Version, die es noch als Freeware gibt, ist wirklich richtig gut.

  10. Mein Favorit ist IrfanView 🙂

    Gruss
    Rainer

  11. Vielen Danke für den super Tipp!

    Btw. top Blog haste da aufgebaut ,)

  12. Und noch eine Kommentar hinterher….das Prog funktioniert auch ohne Fehler mit Wine unter Linux:-)

  13. Maggikartoffel says:

    @caschy: Bei der vielen Software, die du testest – hast du dafür nen Extra-Windowsbenutzer, dessen Profil du bedenkenlos zumüllen kannst, oder nutzt du VMWare dafür? Oder hast du ne tolle Deinstallationssoftware, die restlos irgendwelche Programmbestandteile aus Registry und Windows Ordner löscht, oder vierte Möglichkeit: Sandboxie?

  14. communicaton says:

    der Frage von Maggikartoffel schließe ich mich an;
    mein Sohn amüsiert sich immer über die Anzahl von Programmen auf meinem Notebook 😉
    er spricht immer von „total zugemüllt“
    dabei bin ich nur am „testen“
    zwischendurch verwende ich die „Altiris Software Solution“ http://www.essential-freebies.de/board/viewtopic.php?t=10542&highlight=altiris, aber so richtig glücklich bin ich damit auch nicht,
    also: wie macht das ein preisgekrönter Profi?

  15. Jetzt seid ihr bestimmt enttäuscht wenn ich sage, dass ich nur den Revo Uninstaller und CCleaner als Systemtools laufen habe, oder?

  16. SonicHedgehog says:

    @caschy: Ich habe eigentlich nichts anderes erwartet, braucht man ja alles nicht unbedingt. Habe auch nur ein paar „Reinigungstools“ (z.B. eben CCleaner) und fertig isses 😛

  17. Maggikartoffel says:

    Ja, also ein wenig schon 🙁

    Ist dieses Revo Uninstaller einfach nur nen Ersatz für Systemsteuerung -> Software oder hat dieses Programm zusätzlich eine Art Überwachungsmodus, welcher bei der Installation eines Programms alle neu angelegten Registryeinträge und Dateien als Log speichert und dadurch sauber löscht? Hab dies beim spontanen Überfliegen der Programmfeatures jedenfalls nicht entdecken können 😀

  18. nett bei FastStone Capture is, das man auch scrollende Fenster sichern kann …

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.