Das iPhone 5C-3PO

19. August 2013 Kategorie: Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von:

Nachdem beim letzten Mal bereits Bilder eines angeblichen iPhone-Gehäuses in goldener Farbe aufgetaucht sind, will man bei Techcrunch nun auch „aus mehreren Quellen“ erfahren haben, dass es ein goldenes iPhone geben wird. Sollte dieses Gerücht stimmen, dann wird Apple von der Schwarz- / Weiß-Geschichte abrücken, vielleicht ist das goldene iPhone ja auch das Modell, welches über die angeblichen 128 Gigabyte Speicher verfügt, wer weiss.

gold_iphone_5s_mockup_imore_fixed

Wobei ich denke, dass es sicherlich nicht in Goldfarbe ist, so wie wir uns das vorstellen, denn dann wäre das iPhone 5S sicherlich eher ein Gerät für den netten Luden von nebenan – ich denke, es wird auf Champagner hinauslaufen. Laut weiteren Berichten soll sich die goldene Farbe besonders einfach auf Gerät anodisieren lassen. Es wäre nicht der erste Abstecher in die Welt des Goldes, Apple hatte schon einmal einen iPod mini im Angebot, der diese Farbe aufwies.Im Jahr 2004 anscheinend nur wenig populär.

gold_iphone_5s_white_2_imore

Dennoch ist die Farbe Gold nicht unpopulär, sie gehört bei Nachbearbeitungen und iPhone-Hüllen zum Standard, gerade im chinesischen und indischen Markt. Sollte das goldene iPhone tatsächlich bald in der Auslage des Apple Stores liegen, wird die übliche Frage der Apple-Kunden gleich noch einmal eine Ecke schwieriger – aus Schwarz oder Weiß? wird Schwarz, Weiß oder Gold?

(Zur Überschrift: es gibt Menschen, die bezeichnen das schwarze iPhone als die Darth Vader-Ausgabe, das weiße hingegen als Stormtrooper-Variante. C-3PO dürfte dann für ein goldenes iPhone passend sein.)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.