CyanogenMod: in 10 Minuten zum neuen Smartphone

13. November 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Der CyangenMod-Installer ist aus seiner Betaphase entlassen worden. Der CyanogenMod ist wohl eine der beliebtesten Möglichkeiten, um eine aktuelle Android-Version auf sein Smartphone oder Tablet zu bekommen. Die Installation des CyanogenMod kann mehrere Gründe haben.

IMG_1850

Man will nicht auf Updates und damit Funktionen warten, da sich vielleicht der Hersteller in Sachen Updates bedeckt hält, oder man hat ein Gerät, welches eh nicht mehr unterstützt wird. Des Weiteren bringt der CyanogenMod standardmäßig noch einige Apps und Tweaks mit, die für den interessierten Benutzer durchaus hilfreich sind. Ich habe mir für euch einmal den aktuellen Installer für den CyanogenMod angesehen und kann sagen: ich bin schon ein bisschen begeistert.

Sicherlich, es war bisher kein Raketenforscher-Wissen nötig, um auf diversen Geräten den CyanogenMod zu installieren, doch man hat die Frickelei geschickt umschifft und damit eine Experience geschaffen, die seinesgleichen sucht. Mit wenigen Klicks landet der CyanogenMod auf dem Gerät und wartet auf den Einsatz – super einfach, super schnell. Bislang steht der Installer nur für Windows-Rechner zur Verfügung.

Diesen installiert man, ebenso die App auf dem Android-Smartphone. Bisher sind die unterstützten Geräte überschaubar, ich selber habe mir das Ganze am Beispiel des Samsung Galaxy Nexus angeschaut – dieses wurde ja eh von Google aus dem Kreis der Update-Günstlinge verstoßen. Nach erledigter Installation auf dem Smartphone startete ich die Installation auf dem Rechner. Das Smartphone wurde ohne Probleme erkannt.

Bildschirmfoto 2013-11-13 um 08.52.49

Bildschirmfoto 2013-11-13 um 08.53.09

Bildschirmfoto 2013-11-13 um 09.40.54Sofern nicht geschehen, muss USB -Debugging aktiviert werden, hierfür muss man nicht wild suchen, die App auf dem Smartphone weist euch auf diesen Umstand hin und bietet das direkte Aktivieren an. Im Anschluss muss auf dem Smartphone nur noch dem Rechner vertraut werden, dies ist ebenfalls nur ein Klick.

Bildschirmfoto 2013-11-13 um 09.41.08

Bildschirmfoto 2013-11-13 um 09.43.07Unnötig zu erwähnen, aber sicherlich gut zu wissen: ihr solltet vorher logischerweise ein Backup eurer Daten machen, das Gerät wird bei diesem Vorgang blitzeblank gemacht, ist halt wie eine komplette Neuinstallation zu bewerten.

Bildschirmfoto 2013-11-13 um 09.47.17Der ganze Vorgang dauert lediglich circa 10 Minuten. Danach ist das Gerät nackt und mit dem aktuellen CyanogenMod, der auf Android 4.3.1 basiert, ausgestattet. Ihr könnt nun dazu übergehen, das Gerät einzurichten, so wie ihr es gewohnt seid. Großartige Sache, Lob an das ganze CyanogenMod-Team. Die Jungs haben einen fantastischen Job abgeliefert und ich freue mich wirklich, dass man mit dieser Methode auch technisch nicht so versierten Menschen die Möglichkeit gibt, ein aktuelles Android-System zu nutzen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.