CyanogenMod Accounts in aktuellen Nightlies verfügbar

11. September 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

CyanogenMod gab gestern über Google+ bekannt, dass die CyanogenMod Account-Funktion nun in den Nightly Builds der beliebten Android Custom ROM verfügbar sind. Dadurch wird es möglich die Find and Wipe-Funktion zu nutzen. Hierzu muss man sich mit seinem Account auf der CyanogenMod Webseite einloggen. Hat mn das feature bereits in vorherigen Versionen genutzt, ist es möglich, dass man seinen Account noch einmal löschen und wieder neu eintragen muss. Das Find and Wipe-Feature entspricht Googles noch gar nicht so altem Dienst zum Finden und Löschen von Smartphones, nur eben ohne Google-Server.

CyanogenMod_2013

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: Google+ |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2539 Artikel geschrieben.


7 Kommentare

cm00n 11. September 2013 um 13:46 Uhr

Leider sehe ich da bislang noch keinen Mehrwert für mich.
Ist nur einer von zig Ortungsdiensten mehr.

Die Funktionen sind momentan auch noch relativ beschränkt.
Da nutze ich doch lieber nach wie vor Cerberus.

Aber mal schauen was da von CM noch alles kommt… :-D

Heiko Bernhörster 11. September 2013 um 14:22 Uhr

Die Ortung hat mich bisher irgendwie nicht auf dem Schirm. Sucht und Sucht und ich bleibe verloren… Naja, ist ja nur eine Nightly ;-)

Cerberus ist aber auch mein Tool der Wahl!

Heiko

mo.deluxe 11. September 2013 um 14:28 Uhr

ääääh…im artikel ist ja der artikel vom 2.8. verlinkt, in dem der google dienst dazu vorgestellt wird.

geht das denn mittlerweile??! hab ich was verpasst?
In dem Artikel steht ja “im Laufe des Monats”

cm00n 11. September 2013 um 15:04 Uhr

@ mo.deluxe

Ja, der Google Ortungsdienst geht nun auch schon seit einiger Zeit.
Guckst du hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Googles-Ortungsdienst-fuer-Android-ab-sofort-verfuegbar-1931881.html

tcsystem 11. September 2013 um 15:09 Uhr

+mo.deluxe schau mal in den Google Einstellungen (APP) dort sollte der Geräte manager aufgetaucht sein. Muss halt nur noch von dir aktiviert werden

wieu 11. September 2013 um 16:29 Uhr

Die bei Cm schreiben sich da viel von Datenschutz und Unabhängigkeit auf die Fahnen. Öffentlicher Code-Review usw.

Immerhin geben wir irgendwelchen Klitschen mit schicker Webseite wie Avast oder Cerberus Vollzugriff auf unsere Handys, da wäre ein Team für mich deutlich vertrauenswürdiger, dass alles auf Github veröffentlicht, was es tut.

mo.deluxe 12. September 2013 um 08:49 Uhr

danke @cm00n und tcsystem! :)

bei google muss man echt immer up to date sein, sich selbst informieren und darf nicht mal paar wochen im urlaub sein :D

einerseits gefällt mir das…andererseits merken halt nur die nerds welche funktionen es überhaupt alles gibt


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.