Apple iPhone 5C: Warum hast du dir denn das billige gekauft?

Was haben wir uns im Vorfeld Gedanken gemacht, was ein iPhone aus Plastik wohl kosten dürfte? 399 Euro war die einstimmige Meinung, die ich so auf der IFA 2013 in Berlin einfangen konnte.

IMG_7955

Doch es kam bekanntlich völlig anders, satte 599 Euro will Apple für das Gerät haben. Ein sicherlich schwieriger Schritt für die Firma aus Cupertino. Lange vorbei war die Zeit, als man ein iPhone aus Kunststoff auf dem Markt hatte. Man etablierte andere Materialien als „Gold-Standard“, während andere Hersteller weiterhin auf Kunststoff setzten und diese als Premium-Modell im Bereich 500 – 700 Euro ansiedelten.

[werbung]

Doch was ist das iPhone 5C eigentlich? Das farbenfrohe iPhone für Leute, die sich farblich unterscheiden wollen? Das iPhone für Leute, die nicht so viel Geld in der Tasche haben? Letzteres ist völliger Unsinn, Fall 1 dürfte zutreffen. Man hat Menschen im Auge, denen die Ausstattung reicht, die etwas buntes wollen – obwohl es vielleicht Hüllen in Hülle und Fülle gibt.

IMG_8031

100 Euro Aufpreis zum iPhone 5s, eigentlich keine Frage, zu welchem Gerät der technisch versierte Benutzer greift, oder? Vielleicht war es auch Apples Strategie, aus diesem Grunde das iPhone 5s nicht vorbestellbar zu machen. Sollen erst einmal alle zu einem iPhone 5C greifen. Dennoch, das iPhone 5C wird sich sicherlich rasend verkaufen, wenn die Telekommunikationsanbieter attraktive Bundles schnüren. Hierzulande kaufen sich viele Leute noch ein Gerät, was sich natürlich im Preis niederschlägt.

In Apples Heimatland sieht der Spaß anders aus – hier werden die Geräte fast ausschließlich mit Verträgen angeboten, sodass der Kaufpreis weniger ins Gewicht fällt – das beste Beispiel war das Moto X. Technisch gibt es sicherlich bessere Hardware, doch es geht bekanntlich nicht immer um RAM, GHz und Co. Es geht darum, dass ein Gerät läuft, dass man Spaß damit hat und dass das App-Angebot stimmt. Das war meiner Meinung nach bei Apple bisher immer der Fall, auch beim iPhone 5s habe ich persönlich eigentlich nichts zu meckern.

IMG_8041

Das iPhone 5s wird Käufer finden, das iPhone 5C sicherlich auch – doch letztere werden sich immer die Frage gefallen lassen müssen, warum es denn kein „großes“ iPhone wurde. Kostet ja „nur“ 100 Euro mehr. Fragen, warum man sich kein besseres Gerät gekauft hat – obwohl aus der gleichen Generation – ein Umstand, den der Apple-Kunde sicherlich nicht kennt. Hatte man in der Vergangenheit einfach ein älteres Gerät, so hat man nun ein „billiges“ Gerät. Apples iPhone 5C ist schick, aber auch einige Euro zu teuer. Und die Hüllen? Die gehen gar nicht.

Apple ist mit dem iPhone 5C in Schwierigkeiten, das Premium-Argument zählt nicht mehr. Andere Hersteller wird es freuen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. iPhone 5c – Apple schafft sich ab… 😉

  2. ich glaub das Handy wird im vertrag günstiger, da apple es für die mobilfunkanbieter günstiger verkauft. Damit haben wir:
    1. Die menschen glauben noch immer, sie kaufen ein teueres, hochwertiges gerät.
    2. im Vertrag wird das Handy trotzdem um einiges günstiger
    3. apple verkauft das Handy primär weiter im vertrag mit Leistungen(Datenverbindung und netz), welches gewährleistet, dass das Handy so benutzt werden kann, wie apple es sich vorstellt.

  3. „Und die Hüllen? Die gehen gar nicht.“

    Seh och ganz genauso. Von hinten betrachtet sieht man durch eins der Löcher den Schriftzug „non“.
    Ich finde die Hüllen von Drittanbietern, die extra eine Aussparung um den Apfel und das „iPhone“ lassen zwar auch eher fragwürdig, aber „non“? WTF? Kein Design-Student würde soetwas abgeben….

  4. Meine Antwort: wegen der Farbe! Tatsächlich würde ich mir kein iPhone kaufen, weil zu teuer. Würde ich aber kaufen müssen (warum auch immer) wäre ein hübsches gelbes meine Wahl. Bunt finde ich einfach ziemlich schick. Schwarzweiß find ich ziemlich langweilig. Schon die Lumias haben mir gut gefallen. Das Motox auch… Ich mags gerne bunt. Vlt geht’s da mehr Menschen so als gemeinhin zugeben wollen?

  5. Obwohl ich ein Fan von Polycarbonat bin, sehe ich auch keine wirkliche Zielgruppe für das 5C. Wer soll das kaufen?

    Hipster, die bunte Farben mögen? Auch die kaufen sich wohl eher das 5S und ne bunte Hülle dazu. Kinder/Jugendliche? Die haben entweder keine 600 Euro oder genug Überredungskunst, um den Eltern ein 5S aus der Tasche zu ziehen.

    Um mit Nokia zu konkurrieren sind die Geräte viel zu teuer. Im Bereich 350-400 Euro hätte ich eine Zukunft für das 5C gesehen.

  6. Caschy sind die Lederhüllen auch so grauenhaft oder sind die OK?

    Zum Thema:
    Naja, die Frage hören doch auch iPhone User auch immer von Android Usern:
    „Warum hast du dir ein iPhone gekauft und kein Android, das iPhone ist doch so teuer“

    Naja, ich für meinen teil denke noch immer das es Geräte sind und jeder soll das kaufen was ihm Spaß macht was ihm gefällt (:
    So wie bei Schuhen 😛

  7. Caschy, ich stimme deiner Analyse voll und ganz zu.

    Nur denke ich, dass Apple neben dem europäischen Markt auch den Markt in China und Indien außer Acht gelassen hat. Dort hätte man mit einem 399€-iPhone-5C mehr punkten können.

    Ich bin gespannt, wie sich das Thema weiterentwickelt. Das iPhone 5C ist ein klarer Umbruch des Generationswechsels an Apples Führungsetage. Unter Steve Jobs hätte es nie ein iPhone 5C gegeben. Sein Nachfolger hat dadurch ganz klar zur Schau gestellt, dass Apple sich nicht mehr allein auf sein Selbstverständnis berufen kann – ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung!

  8. @Georgios

    So sehe ich das auch, jeder kann kaufen, was er möchte. Für Apple stellt sich aber trotzdem die Frage, ob es einen Markt für Kunststoff-Smartphones in der 600 Euro Preiskategorie gibt.

  9. Ihr habt ja viel zu tun aber ich vermisse den Podcast. Ach was freu ich mich drauf. Wäre toll wenn ihr die IFA und den Apple Event ganz kurz, sofern das überhaupt möglich ist, resümieren. So ein Specialpodcastevent.

    Also es ist schon interessant hier und in anderen Blogs und Foren zu lesen wie die Meinungen auseinanderdriften. Wobei es mehr negatives zu lesen gibt in Richtung Apple. Ich denke Apple wird sich seinen Markt schaffen und man darf nicht allein die Hardware sehen auch die Software will bezahlt werden.

    Ich kanns nicht nachvollziehen was Apple da gemacht hat und bin über die weitere Entwicklung gespannt.

  10. Wieso würde der „technisch versierte Benutzer“ unbedingt zu einem 5S greifen?
    Wegen des Fingerscans?…angesichts der aktuellen Entwicklung würde ein technisch versierter Mensch wohl darüber nachdenken seine biometrischen Daten auf einem Gerät zu speichern dass permanent Daten richtung Cupertino übermittelt…
    Wegen der minimal besseren Kamera?…wohl auch kaum ein Verkaufsargument, dass 100€ aufhebt…
    Ein A7 Prozessor mit 64 Bit?….Welche Vorteile habe ich davon?…Kann mehr als 4GB Arbeitsspeicher addressieren?…DÖÖÖÖD! Wegen Apps bei iTunes die für 64 Bit optimiert sind? DÖÖÖÖD!
    Einziger Vorteil mag der M7 Motion Coprozessor sein…da ein iOS jedoch sowieso auf schnelle Reaktion und Intuitivität ausgelegt ist, bezweifel ich dass man einen wahnsinnigen Unterschied zwischen einem 5c und einem 5s erkennt.
    Ich würde nicht unbedingt sagen, dass hier jeder technisch versierte Mensch zu einem 5S greifen würde. Schon gar nicht wenn man das Preis/Leistungsverhältnis der iPhones betrachtet…

  11. Ich glaube, Apple hat das gleiche Problem wie Microsoft: Sie wollen unbedingt neue Produkte und Produktkategorien erschließen, sind aber schon viel zu groß und unbeweglich, um große Wagnisse einzugehen. Also lieber das Altbewährte mit ein bisschen Neuem auffrischen. Das ist grundsätzlich nicht falsch, erzeugt bei uns aber defintiv nicht mehr den Aha-Effekt wie z.B. die Vorstellung des iPhone 1.

  12. Bitte nicht vergessen: das normale iPhone ist auch wieder teurer geworden.
    Die Apple-Preise für Speicherupgrades sind immer noch jenseits von Gut und Böse, obwohl die Speicherpreise am Allzeittief liegen
    (16gb < 10 Euro)

  13. ich mache mir über die iPhones gar nicht so viele Gedanken, was mich viel mehr stört ist, dass keine neuen ipods und keine neuen ipads gekommen sind. außerdem wäre Haswell bei den Macbook pro’s auch mal angebracht

  14. Jupp. Ich habs mir überlegt, aber für die Fingerprint-Funktion und ne neue CPU/Kamera 800 Euro für ein 32GB 5S auszugeben ist mir das echt zu viel Geld. Ich nutze mittlerweile für 90% der Sachen eh nur noch mein Tablet (Surface RT), das iPhone dient nur noch als Telefon (wer hätte das gedacht) und als Navi.

  15. Ich denke das iphone 5C ist eher die „Outdoor“-Variante, wenn das Polycarbonat entsprechend robust ist. Ich habe das iphone 5 und finde das Design echt schick, aber die Oberfläche ist sehr empfindlich. Ich überlege ständig wo und wie ich es hinlege. Ein Umstand den ich recht nervig finde denn ein Handy sollte auch praktisch sein. Wenn man dann das 5er oder 5S in eine Hülle steckt ist es zwar praktisch aber das Design ist dahin. Warum dann nicht das 5C, welches gleich in einer „Hülle“ steckt?

  16. Sry, aber das ist hier doch keine Apple-Seite. Ich denke es gibt auch noch wichtigere bzw. interessante Themen als die neuen iPhones

  17. @Heinz

    Recht hast du! Wo bleiben die News zum Surface RT/Pro 2 ? 😛

  18. Bei einem spekulativen Blog-Artikel von Caschy wird nicht gehatet. Wäre der Artikel von einem anderen Verfasser geschrieben …
    Stimme aber zu, dass die Qualität des Blogs sehr leidet. Anstatt hochwertige Artikel über die IFA aufzuarbeiten werden permanent Lückenfüller-Artikel über dämliche iPhones rausgeballert.

  19. Genau das ist der Punkt. Die Frage werden sich 5c Käufer nun öfter gefallen lassen müssen. Wer 599.- für sowas ausgibt und sich als Außenseiter fühlen muss hat auch 699.-
    um das zu vermeiden.
    Apple hat hier echt in die Tonne gegriffen.

  20. Volle Zustimmung zum 5C: Zu teuer und die Hüllen erst, die sind wirklich potthässlich. Vor allem auch ziemlich sinnlos, weil die Rückseite, die ja geschützt werden soll, trotzem zerkratzt, wenn Dreck durch die Löcher geht. Einer Maus könnte aber die gelbe Hülle vllt. gefallen, weil es an Käse erinnert…

    Ich erwarte aber, dass das 5c sich viel besser verkauft als das 5s. Die Leute wollen ein NEUES iPhone, keinen alten Schrott. Nun sind aber beide Modell neu und wer nicht gerade Techie wir wir hier ist, wird nichtmal den Unterschied erkennen. Meine Eltern haben mich zB gefragt, warum es ein 5s sein muss und ein 5c nicht völlig ausreicht. So wird es vielen Normalnutzern gehen. Auch bei Frauen wird das Ding einschlagen wie eine Bombe.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.