Cyanogen OS 13.1 für das OnePlus One mit Unterstützung für MOD veröffentlicht

10. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_cyanogenBesitzer eines OnePlus One bekommen ab sofort eine neue Version von CyanogenOS angeboten. Cyanogen OS 13.1 bildet dabei ein größeres Update, es führt nämlich MOD ein, eine neue Gestaltungsmöglichkeit für das Betriebssystem. Von Cyanogen werden Mods als Post-App-Era bezeichnet, sie ermöglichen die Aktivierung von bestimmten Funktionen direkt im Betriebssystem, sodass der Nutzer quasi das System nach seinen Vorstellungen zusammenbasteln kann, ohne dabei auf externe Apps zurückgreifen zu müssen. Mit den Mods lässt sich der Lockscreen anpassen, man kann Skype-Funktionen direkt in die Telefon-App bringen oder Cortana als Auslöser für die Kamera verwenden.

Ebenso ist es möglich, systemweit Notizen mit OneNote anzufertigen oder über die Galerie Videos in neuer Geschwindigkeit abzuspeichern. Die Aktivierung der Mods ist denkbar einfach, sie sind in den Einstellungen zu finden und können dort aktiviert und konfiguriert werden. Der Vorteil der Mods ist, dass sie sich tiefer ins System integrieren lassen als es über einen einfachen App-Download möglich wäre.

cm_mods

Das klingt insgesamt schon sehr interessant, vor allem für Microsoft, die mit Skype, OneNote und Cortana bereits über Mods vorhanden sind. Ich bin gespannt, ob die Mods richtig Fahrt aufnehmen werden, für mich sehen sie jedenfalls sehr viel sinniger aus als den Nutzer mit vorinstallierter Bloatware zu nerven. Weitere Informationen zu den Mods gibt es auf der MOD-Seite oder im Cyanogen-Blog. Falls ihr CyanogenOS 13.1 auf dem OnePlus One nutzt, hinterlasst gerne einen Kommentar, was Ihr von den Mods haltet.

cm_mods_02



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7916 Artikel geschrieben.