ChatOn – kostenloser Messenger, erst für Android, später mehr Plattformen

14. Oktober 2011 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ende August berichtete ich über den kommenden Messenger von Samsung – ChatOn. ChatOn soll den anderen Messengern a la WhatsApp oder Apples Nachrichten Konkurrenz machen – schließlich erlaubt er kostenloses Verschicken von Nachrichten auf mehrere Plattformen.

ChatOn ist mittlerweile für Bada & Android erschienen – Blackberry OS und iOS soll aber in Kürze folgen. Was kann ChatOn? Einzelchat, Gruppenchat, Braodcast, Verschicken von Bildern & Co. Die Registrierung erfolgt ganz normal über eure Rufnummer. Bestätigt werden muss dann noch per Code, der per SMS kommt. Auf diesen warte ich momentan noch.

Schöne Sache, wenn das mal funktioniert. Momentan ist es ja so, dass man seine Kontakte überall versprengt hat – ich habe bislang immer versucht per Facebook, Google+ und Twitter zu schreiben, andere Apps lohnen sich bislang nicht für mich, da sich meine Kontakte zumeist in den drei Netzwerken aufhalten. SMS ist für mich tot.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16795 Artikel geschrieben.


25 Kommentare

Cris 14. Oktober 2011 um 15:06 Uhr

Alle meine Freunde/Bekannte/Familie haben nix am Hut mit FB/G+/Tw./etc da sie meist zu busy/genervt/teilnahmslos gegenüber den Social Networks sind. Das höchste der Gefühle ist Skype. In einem Jahr gibt es dann bestimmt noch 10 weitere Networks und keiner weiss mehr so richtig wohin. Man war es noch schön als es ‘nur’ das IRC gab.

Für kurz was terminlich ausmachen z.B. reicht SMS völligst!
Ansonsten klappt Email für längeres auch wunderbar.

SMS ist tot, lang lebe die SMS!

grimoald 14. Oktober 2011 um 15:10 Uhr

Dank SMS Flatrate lebt für mich die SMS noch. Insbesondere da Messenger wie Whatsapp und Co leider nicht immer zuverlässig sind.
Aber von den Messengern hat Whatsapp meiner Meinung nach die Nase vorn, da er bald auch für Windows Phone kommt.
Was allerdings noch fehlt ist ein WebInterface.

Gilly 14. Oktober 2011 um 15:22 Uhr

Ob es das Ding wohl durch die Apple-Prüfungen schaffen wird? :D

wp7 14. Oktober 2011 um 15:26 Uhr

Whatsapp gibts schon für WP7

phantomaniac 14. Oktober 2011 um 15:31 Uhr

Sinnvoll wäre meines Erachtens eine App, die, soweit der andere das nicht nutzt, entsprechend automatisch auf SMS umschaltet und entsprechend anzeigt. Wenn er die gleiche App nutzt, dafür aber vollen Funktionsumfang. Dann wäre alles ein Workflow (gibt ja noch Alt-Handy-Nutzer), und man müsste nicht verschiedene Apps nutzen. :)
Optimal wäre dann noch eine mögliche Nutzung am PC, so das man zu Hause ggf. auch am Computer schreiben könnte, bzw. benachrichtigt wird und man nicht jedesmal zum Handy/Pad greifen müsste….

Aber das ist wohl alles Wunschdenken…
Oder gibt´s das schon ? Whatsapp kanns meines Wissens nicht (und da das nur 2 meiner Bekannten nutzen, brauchte ich´s bis dato auch nicht)

Realist 14. Oktober 2011 um 15:34 Uhr

Und was ist eigentlich mit Jabber, nutzt das keiner?
Bieten ja Google, gmx, Web usw. alle an (E-mail Adresse ist Jabber-ID)
mit Transports kann man ICQ usw. einbinden.
Und Jabber gibt es für alle Platformen.
Wer nutzt es, und wer nicht?

facebook_handypalme 14. Oktober 2011 um 15:34 Uhr

@phantomaniac Das ist doch genau iMessage was du gerade beschrieben hast^^

Cris 14. Oktober 2011 um 15:48 Uhr

@Realist

Ja Jabber und ICQ hab ich ne ganze Weile mit Miranda genutzt aber irgendwann sind die Kontakte da ausgetrocknet. Da hat sich dafür Skype breit gemacht und kann mich auch gut mit arrangieren. Mal schnell nen kleinen Audio/Video Chat, mal den Desktop zeigen, etc. Es lässt sich halt auch relativ leicht bedienen. Genau das richtige für DAUs. Nicht so privat wie mit SecureIM bei Miranda aber ich halte nicht weiss ich wieviele Apps am Leben/laufen. Nervt.

Florian 14. Oktober 2011 um 16:04 Uhr

Ich versteh den Sinn hinter WhatsApp immer noch nicht. Ich habe MSN, ICQ, Skype und GoogleTalk auf meinem Handy. Warum noch ein Messenger, der sich nichtmal in einen Multimessenger einbinden lässt und AFAIK auch nicht für den PC verfügbar ist.
EDIT: Ich versuche möglichst wenig Messenger zu haben, deswegen sortier ich auch immer mehr bei ICQ aus oder schieb meine Kontakte zu einem anderen Messenger.

phantomaniac 14. Oktober 2011 um 16:17 Uhr

@handypalme:
Aber das ist eben nicht Plattformübergreifend…. und auf dem IPAD konnte ich das mangels SMS nicht feststellen, das dies soweit funktioniert…

…und am PC nur insofern nutzbar, wenn es sich um einen MAC handelt… –> geschlossenes System –> auch wenn es auf SMS zugreift nicht das gewünschte. :O
Wäre ja gleichbedeutend mit SMS an jedes nicht Apple-Gadjet

Mario 14. Oktober 2011 um 16:26 Uhr

@phantomaniac: Diese App nennt sich MySMS und funktioniert auf Android super da es auf den SMS-Posteingang zugreifen kann, was unter iOS meines Wissens nach ein Problem darstellt.
Kann aber wirklich nur Text, wobei ich denke das Bilder usw bestimmt noch folgen werden…
Weiterer Vortei: Wer keine SMS-Flat hat, kann eine richtige SMS übers Internet dann auch für 8 Cent schreiben… WELTWEIT!!

Martin 14. Oktober 2011 um 17:58 Uhr

Also irgendwie will das Ding bei mir nicht. Caschy hast Du bereits einen funktionierenden Code per SMS bekommen?
Ich habe mittlerweile bestimmt 5 Mal neu angefordert weil er jedesmal angeblich falsch ist. Die verarschen mich.

Stephan 14. Oktober 2011 um 18:25 Uhr

also ChatOn für bada finde ich nicht. Wo willst du das denn gesehen haben? Bei Samsung finde ich es jedenfalls nicht.

Chris 14. Oktober 2011 um 18:39 Uhr

Hm, mal schauen, ob es die App in ‘nem Dreiviertel Jahr noch gibt und wo sie dann steht. Ab dann müsste ich als Android-User nämlich jährlich für WhatsApp zahlen. Es sind zwar nur knapp drei (?) Euro, aber immerhin. Bleibt Ch@tOn dauerhaft kostenlos?

termi 14. Oktober 2011 um 23:33 Uhr

@Stephan
Fh@tOn dürfte bei Bada 2.0 dabei sein, was gegen ende des Jahres für die Wave handys als update kommt.
Ch@tOn, WhatsApp, Viber usw. Ich warte nur noch auf einen MultiMessanger der diese ganzen Sachen endlich vereint. Ständig 100 Programme zu laufen haben ist irgendwie nicht so toll, aber alles besser als die extrem überteuerten SMS.

Mo 15. Oktober 2011 um 02:10 Uhr

WhatsApp läuft nicht auf meinem Tablet, naja es läuft nur ziemlich crappy.

Die Macht sieht anders aus.

ChatOn ist darauf allerdings auch nicht verfügbar. Mal sehen was passiert wenn ich die APK manuell installiere.

Thaniell 15. Oktober 2011 um 15:51 Uhr

Pidgin für Android und ich bin happy! Skype ist auf dem Desktop einfach häßlich und lässt sich anscheinend (soweit meine Versuche mich trugen) nicht vernünftig in nen angepassten Desktop integrieren, versuch ich zu vermeiden wo ich nur kann. jabber, ICQ, MSN etc. pp. lässt sich alles schön unter einem Dach integrieren…

Dietmar 18. Oktober 2011 um 12:25 Uhr

Und wieder ein neuer Messenger und natürlich auch keine Drittprotokolle wie Windows Live, AIM, Yahoo und ähnliches. Wozu sollte man sich den Käse denn installieren, wenn noch nicht mal Nokia-Handys unterstützt werden? Wenn schon neues Netzwerk, dann mindestens für alle bekannten Betriebssysteme und Symbian kennen mehr Menschen als Android (auch wenn lt. Statistiken ja jeder Android benutzt *haha*).


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.