Amazon Music auf Chromecast Audio streamen

5. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Kurztipp für alle Android-Nutzer, die einen Chromecast Audio ihr Eigen nennen, bei der Musik aber nicht zu Spotify, Google Music, Deezer oder Apple Music greifen, sondern zu Amazon Music. Die offizielle App von Amazon hat kein offizielles Cast-Icon zum Streamen auf Chromecast-Geräte, sodass vielleicht in grauer Vorzeit auf Root und airaudio gesetzt wurde. Muss man aber im Falle von Amazon Music gar nicht, denn die Google Home-App lässt auch Streaming von Audio auf einen Chromecast Audio zu, selbst wenn die App kein entsprechendes Cast-Icon bietet.

Kim Dotcom – König der Raubkopierer: ZDF-Doku zeigt das Leben von Mr. Megaupload

4. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kim Dotcom dürfte den meisten Lesern bekannt sein, ein Typ Mensch, der nicht nur groß, sondern auch sehr laut ist und immer wieder für Schlagzeilen sorgt. Für die größten sorgte seinerzeit Megaupload, filmreif wurde die Seite stillgelegt, seither sieht sich Dotcom gerne in der Opferrolle. Ohne Zweifel ist er aber ein gerissener Selbstdarsteller, dem durchaus auch einmal im technischen Bereich ein temporärer Glücksgriff wie Megaupload gelingt. Der nächste Anlauf soll „Megaupload 2“ werden. Aber es gibt noch mehr Stationen im Leben des Kim Dotcom, diese zeigt das ZDF nun in einer Dokumentation.

Umfrage Februar: Videostreaming im Abo, was nutzt Du?

4. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neuer Monat, neues Glück, auch in den nächsten vier Wochen haben wir wieder eine Frage für Euch. Keine Angst, die ist ganz einfach zu beantworten. Und weil der Monat kurz ist, haben wir auch die Frage kurz gehalten. Es geht um Streamingdienste, genauer gesagt Videostreamingdienste. Watchever hat sich Ende des letzten Jahres vom Markt verabschiedet, Netflix und Amazon sind mit ihren Abo-Angeboten auch wegen der Eigenproduktionen viel besser aufgestellt gewesen. Das sahen offenbar auch die Nutzer so und widmeten sich den anderen Anbietern. Von denen es aber gar nicht so viele gibt.

GigaTV: Neue TV-Plattform von Vodafone Deutschland

3. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Der Betreiber Vodafone wird mit einer neuen Plattform namens GigaTV an den Start gehen. Das neue Angebot soll am 12. Februar starten. GigaTV soll eine Medienplattform sein, die alles vereint. Sender, Mediatheken und Video-on-Demand-Angebote. Das ganze soll nicht nur schnöde dem Nutzer vorgeworfen werden, GigaTV beinhaltet eine Empfehlungslogik, die den Geschmack des Nutzers erkennen will und auch Inhalte aus externen Quellen – beispielsweise Sky oder maxdome – erkennt.

Streaming: Mediaserver Plex mit Alexa-Unterstützung

3. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Immer mehr Dienste werden an die Amazons Alexa-Sprachsteuerung angebunden. Das ist für alle nett, die unterstützten Geräte in ihrem Haus einsetzen. So kann man sich nicht nur irgendwelche Fragen nach dem Wetter beantworten lassen, sondern auch die Lampen und unfassbar viele andere Dinge steuern. Wenn nicht gerade direkte Alexa-Skills zur Verfügung stehen, die jeder entwickeln kann, dann gibt es auch noch die Möglichkeit, via IFTTT Smart Home-Geräte und Dienste über Alexa miteinander zu verknüpfen. Dies funktioniert – obwohl noch nicht offiziell – auch in Deutschland.

DAZN Ding! Sport-Streaming-Dienst jetzt als App für PlayStation 4 verfügbar

2. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Der monatlich kündbare Dienst DAZN, den man am ehesten mit „Netflix für Sport“ beschreiben kann, ist nun auch als App für die PlayStation 4 erschienen und kann über den Store heruntergeladen und installiert werden. DAZN bietet Sport-Ereignisse auf Abruf und sogar live. Mit dem Streaming-Dienst werden unter anderem auch Rugby, die NFL und auch die Premier League hierzulande verfügbar gemacht. DAZN wird regelmäßig bis zu 20 Livesportereignisse gleichzeitig übertragen, aus denen der Nutzer frei auswählen kann. Dabei stellt sich DAZN auf die Vorlieben seiner Nutzer ein und schlägt jedem Mitglied eine Auswahl seiner Lieblingssportarten vor.

Amazon Prime Video ab 3. Februar mit neuem Original „Fleabag“

2. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Amazon hatte es bisher nicht erwähnt und deswegen tauchte das neue Original „Fleabag“ auch bei uns in den Highlights für den Februar 2017 noch nicht auf. Aber ab dem 3. Februar stehen sowohl die englischsprachige Originalversion als auch die deutsch synchronisierte Fassung zum Streamen bereit. Falls ihr (wie ich) zuvor noch nie von Fleabag gehört hattet: Es handelt sich um eine britische Comedy-Serie, die in Großbritannien bei BBC Three lief. Die erste Staffel umfasst sechs Episoden. Die Hauptdarstellerin Phoebe Waller-Bridge ist zugleich auch die Serienschöpferin und ließ sich sehr von ihrem eigenen Leben beeinflussen.

Aus für schräge Vodafone-Werbung

2. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

Ihr habt schräge Werbung von Vodafone im Briefkasten gehabt? So amtlich wirkende Dinger, aus denen hervorging, dass man sich spätestens bis Ende Februar melden solle, da die DVB-T-Abschaltung die Umstellung auf ein modernes System erfordern würde, damit man weiter TV schauen kann? Dafür hat die Vodafone Kabel Deutschland GmbH erst einmal einen von der Bundesnetzagentur kassiert. So habe man Vodafone untersagt, Werbeschreiben zu versenden, in denen Verbraucher unter Fristsetzung zu einer telefonischen Kontaktaufnahme aufgefordert werden.

Mediacenter: Kodi 17 Krypton final, Kodi 18 Leia kann getestet werden

2. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Neben dem Mediaserver und -player Plex gehört Kodi zu den Must Haves in meinem Haushalt. Der Fast-Allesfresser in Sachen Medien ist bei mir nicht mehr wegzudenken, kommt primär aber nicht auf Tablet, Smartphone oder Rechner zum Einsatz, sondern auf dem Fire TV und der NVIDIA Shield TV, die frisch in der 2017er Version auf den Markt gekommen ist. Die Entwicklung von Kodi 17 haben wir hier genau mitverfolgt und protokolliert, sodass ich hier nicht noch einmal alles komplett wiedergebe, stattdessen auf unsere Artikel verweise, die sich rund um die Entwicklung – und auch um die neue Oberfläche drehen.

B-Movie-Fans beware: Panasonics Smart-TVs ab sofort mit Netzkino-App

2. Februar 2017 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Kennt bzw. nutzt ihr Netzkino? Im Vergleich zu anderen Streaming-Anbietern wie Amazon Prime Video oder Netflix bedient Netzkino mit seinem kostenlosen bzw. werbefinanzierten Angebot eine etwas andere Klientel. So finden sich dort für den speziellen Geschmack hauptsächlich hochkarätige B- und C-Movies wie „Invasion – Alien Attack“, „Attack of the Mega Snakes“ oder „Terminator Rising“. Für den geneigten Trashfilm-Liebhaber ist Netzkino also eine wahre Fundgrube. Es gibt dort allerdings auch einige hochwertige Anime wie „Tari Tari“, „Jormungand“ oder „Wish Upon the Pleiades“. Für Panasonics Smart-TVs ab dem Jahr 2014 steht nun eine eigene App bereit.