WhatsApp Telefoniefunktion: Freigeschaltete können andere Nutzer anrufen und damit freischalten

6. März 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Die WhatsApp-Telefoniefunktion ist seit einiger Zeit in Ländern wie Indien aktiv, zudem gab es diverse Tricks, die die Funktion bei Nutzern freischalten sollte, meistens aber nicht klappten. Nun hat WhatsApp gestern eine neue Betaversion veröffentlicht, die die Telefonie für fast alle möglich machen sollte.

whatsapp-600x355

Facebook: Likes von Toten und deaktivierten Konten fallen weg

5. März 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook-Logo

Im Laufe der nächsten Wochen werden Seitenadministratoren eine – laut Facebook – geringfügige Reduzierung ihrer „Gefällt mir“-Angaben beobachten. Der Grund ist einfach: inaktive Konten werden aus den angezeigten Likes entfernt.
Dieser Schritt soll Seitenbetreibern dabei helfen, ihre Facebook-Strategie nach den Menschen auszurichten, die dem Unternehmen aktiv folgen. Was inaktive Konten sind? All jene, die auf “Deaktiviert” gestellt wurden oder solche, die sich im Gedenkzustand befinden. Sollte ein deaktiviertes Konto reaktiviert werden, wird dieses Konto natürlich auch wieder bei den „Gefällt mir“-Angaben der entsprechenden Seiten berücksichtigt, wie das Social Network weiterhin mitteilt.

Instagram führt Carousel Ads für Werber ein

4. März 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Instagram führt ab heute eine neue Methode für Werber ein, die nun mehrere Bilder in Carousel Ads präsentieren können, um Stories erzählen zu können. Nutzer können die einzelnen Bilder dann nach seitlich durchscrollen, es wird also nicht mehr Platz durch Werbung eingenommen. Unternehmen haben hingegen die Möglichkeit mehr in einem Post zu erzählen. Auch können die Werbungen Links enthalten, die dann direkt innerhalb der App aufgerufen werden können.

Google+: Fotos werden eigenständiges Produkt

2. März 2015 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: caschy

Es scheint sich zu bewahrheiten, was Googles Sundar Pichai in einem Interview mit Forbes letzte Woche nebulös angedeutet hat. Hier sprach er davon, dass zwei Elemente aus dem Social Network herausgelöst werden könnten, um eigenständig besser platziert zu werden: Hangouts und Fotos. Dieses scheint nun bestätigt zu sein, denn Google macht Nägel mit Köpfen und platziert Bradley Horowitz als neuen Chef in Sachen Fotos und Streams.

Google+

Die Sparte Fotos wird also offenbar losgeeist und separat geführt, wie auch der eigentliche Google+ Stream – Horowitz soll es richten und die beiden Entwicklungsstränge führen. Den offiziellen Split der Produkte gab Horowitz in einem Posting auf Google+ selber bekannt. Bin gespannt, was Google in Sachen Foto-Verwaltung da zaubert, das reine Speichern in den Google+ Fotos fand ich immer recht unübersichtlich, unpraktisch und unrund und das Ablegen in Drive-Ordnern war nun auch nichts, was sich nach Zukunft anfühlt. Da geht noch einiges.

Facebook will mit neuem Tool selbstmordgefährdeten Menschen und deren Freunden helfen

26. Februar 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

Facebook rollt in den kommenden Wochen in den USA ein Tool aus, welches Menschen mit Suizid-Gedanken helfen soll. Für die Entstehung des Tools hat Facebook eng mit Einrichtungen für mentale Gesundheit zusammengearbeitet und stellt eine Task-Force aus ehemals suizidgefährdeten Menschen zusammen, die den Betroffenen Nutzern mit der eigenen Erfahrung über einen Chat helfen sollen.

CKP_01

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Facebook ab

26. Februar 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Nicht irgendwelche Datenschützer beklagen sich aktuell über Facebook, nein – es ist der Verbraucherzentrale Bundesverband. Dieser konnte jüngst gute Kunde für Freunde der Papierrechnung verkünden, nun knöpft man sich Facebook vor. “Facebook führt Nutzer in die Irre!” – so die Aussage des Verbraucherzentrale Bundesverband, der damit auf die neuen AGB anspielt. Nach Auffassung des vzbv verstoßen insgesamt 19 Klauseln aus den Nutzungsbedingungen und der Datenrichtlinie gegen geltendes Recht, darunter die Aussage auf der Startseite von Facebook: „Facebook ist und bleibt kostenlos.“.

Facebook-Logo

Twitter veröffentlicht WordPress-Plugin

26. Februar 2015 Kategorie: Social Network, WordPress, geschrieben von: caschy

Twitter_logo

Viele, viele Jahre gibt es Twitter nun schon – aber erst jetzt hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, ein eigenes WordPress-Plugin zu veröffentlichen. Ich nehme es schon einmal vorweg: solltet ihr eines der vielen Alternativ-Plugins nutzen, dann seid ihr sicherlich mit diesem zufrieden – und könnt es auch bleiben, denn das offizielle Twitter-Plugin für WordPress kann so viel nicht. Out of the box realisiert das WordPress-Plugin für Twitter Twitter-Cards, Twitter-Analytics und auch das Einbinden von Tweets mit eigenen Farben ist möglich. Ebenfalls gibt es Tweet- und Follow-Buttons, solltet ihr euch das Ganze selber einmal anschauen wollen, dann schaut im Blog von Twitter vorbei.

Telegram für iOS erhält Foto-Editor und Passcode-Sperre

26. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Telegram, eine der beliebteren Messenger-Alternativen zu WhatsApp, hat in der Version für Android und iOS ein Update erhalten, das zwei größere Änderungen beinhaltet. Die App lässt sich mit nun mit einem Passcode sperren, sodass Unbefugte keinen Zugriff mehr auf die Nachrichten haben, sollten sie in Besitz des Smartphones gelangen. Nutzer können einen vierstelligen Code vergeben, der vor der Nutzung von Telegram eingegeben werden muss. Außerdem kann auch ein längerer Code gewählt werden, der die Telegram-Datenbank verschlüsselt. Dieses Feature ist aktuell in der iOS-Version vorhanden, in der Android-Version wird es noch nachgelegt. iOS-Nutzer können zudem Touch ID nutzen, um den Code zum Entsperren der App nicht manuell eingeben zu müssen.

Telegram_Passcode

WhatsApp Web unterstützt neue Browser

26. Februar 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Gute Kunde für alle Nutzer von WhatsApp Web. Das zu Facebook gehörende Unternehmen hat bekannt gegeben, dass man ab sofort weitere Browser offiziell unterstützt, vorher musste man da ein wenig mit dem User Agent spielen. Zu Google Chrome gesellt sich nun direkt Firefox und Opera. Was bei der Nutzung von WhatsApp Web eventuell bedacht werden sollte, verrät dieser Beitrag.

whatsapp web

App-date: WordPress und Facebook Messenger

25. Februar 2015 Kategorie: iOS, Social Network, WordPress, geschrieben von: caschy

Gleich zwei beliebte und auch von mir genutzte Apps haben auf der iOS-Plattform ein Update spendiert bekommen. Wer bislang auf sie verzichtete, bekommt nun wieder neuen Grund, einen Blick hineinzuwerfen. App Nummer 1 dürfte nur die betreffen, die ein WordPress-basierendes Blog nutzen. Die WordPress-App hat einen neuen, visuellen Editor spendiert bekommen. So kann man in der App sehen, wie der Beitrag später im Web aussieht.

wp messenger

Ehrlich? So oder so: weder auf dem iPad noch auf dem iPhone bekomme ich produktiv das Beschicken dieses Blogs hin, sodass ich lediglich die App für mobile Verbesserungen auf die Schnelle einsetze. Mein privates Blog kann ich damit beackern, aber da geht es ja meistens kürzer zur Sache. Ebenfalls aktualisiert: der Facebook Messenger für iOS. Er hat eine Sharing-Erweiterung für iOS 8 bekommen. So lassen sich beispielsweise Videos oder Fotos schnell in die Messenger-App hineinteilen. Ganz ehrlich? Sharing unter iOS ist großer Murks. Zwar besser als nichts, aber so ganz rund fühlt sich das leider nicht an…



Seite 1 von 147123456...Letzte »