Magenta Smart Home ausprobiert: Flexible Hardware und tolle App mit Grundgebühr

30. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_magenta_smarthomeSmart Home, das Internet der Dinge, meine ersten Erfahrungen damit waren nicht so prickelnd, wie ich mir das vorgestellt hatte. Aber Versuch macht bekanntlich klug und so probierte ich in den letzten Wochen Magenta Smart Home aus. Im Gegensatz zu anderen Angeboten, bei denen man nur die Hardware bezahlt und diese dann über die entsprechende App des Anbieters nutzen kann, kommt Magenta Smart Home von der Telekom mit einer monatlichen Gebühr. 9,95 Euro dafür, dass man das Ganze auch über die Cloud steuern kann – ich war skeptisch.

Google Assistant erhält eigenen IFTTT-Channel, mehr Funktionen per Sprache steuern

27. Oktober 2016 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_assistantDer Google Assistant spielt nicht nur auf den Pixel Smartphones eine große Rolle, er wird auch das Kernelement von Google Home sein. Während man Google Home mit Fragen den Bauch löchern kann und auf diese auch direkt Antworten erhält, wird der Lautsprecher auch in der Lage sein, mit anderen Produkten zu kommunizieren. Hierfür gibt es bei IFTTT (If This Then That) nun einen Google Assistant Channel. Auf diese Weise kann man den Google Assistant mit zahlreichen Diensten und auch Geräten verbinden, um diverse Aktionen per Sprache auszulösen. Bedenkt man, dass direkt von Google nur Philips Hue und Samsung Smart Things unterstützt werden, ist die IFTTT-Lösung schon eine tolle Sache.

Amazon Echo mit Alexa: Erster Eindruck und Video

27. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

artikel_echoSeit gestern bekommen erste Interessierte die Option, einen Amazon Echo käuflich zu erwerben. Amazon skaliert langsam hoch. Nicht jeder wird sofort seine Einladung bestätigt bekommen. Für Amazon ist das mit Amazon Echo in Deutschland so eine Geschichte. Deutsche Sprache, schwere Sprache. Das kennen wir auch von anderen smarten Assistenten, die auf Zuruf hören sollen. Amazon richtet sich mit den ersten Amazon Echos in Deutschland an Nutzer, die Ihr Erwartungs-Level herunterschrauben können, beziehungsweise Technik etwas einordnen können.

Aus Google Cast wird Google Home: Neue Apps für Android und iOS verfügbar

27. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Smart Home, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_google_homeIm Oktober kündigte Google innerhalb der Cast-App bereits an, dass sich etwas ändern wird, aus der App wird nämlich Google Home. Diese Änderung ist nun vollzogen und die Apps für Android und iOS erstrahlen in dem neuen Home-Gewand. Nicht nur das Design wurde geändert, es gibt auch neue Funktionen und natürlich die Unterstützung für weitere Geräte, wie den Google Home-Speaker, den es bald geben wird. Über die App kann man nicht nur Chromecast, Chromecast Audio und Home als Geräte verwalten, sondern man bekommt auch Inhalte und Apps vorgeschlagen, die sich mit den Geräten nutzen lassen.

Logitech Pop Home Switch: Flexible Smart Home-Schalter kommen auch nach Deutschland

26. Oktober 2016 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_logi_popDer Logitech Pop Home Switch ist bereits eine ganze Weile verfügbar, allerdings nur in den USA. Ab sofort kann man die programmierbaren Buttons, die auch mit Logitech Harmony kompatibel sind und somit auch mit einem Button das Auslösen ganzer Szenen ermöglichen. Mit dem Pop Home Switch kann man diverse Smart Home-Geräte steuern, zum Beispiel Philips Hue, LIFX, Lutron und INSTEON. Jeder Button kann mit bis zu drei Befehlen belegt werden, Befehle können auch mehrere Geräte gleichzeitig ansprechen. Konfiguriert werden die Buttons über die App, welche für Android und iOS verfügbar ist.

Amazon Dash ausprobiert: So bequem kann Shopping sein

23. Oktober 2016 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_dashbuttonIch habe es getan, ich habe mir einen Dash Button bei Amazon bestellt. Waren per Knopfdruck einkaufen, das muss nicht unbedingt etwas mit Faulheit zu tun haben, so wie es von Gegnern des Systems gerne propagiert wird. Ja, ich bin ein bequemer Mensch, gerade wenn es um das leidige Thema Einkaufen geht. Dass ich für diese Bequemlichkeit einen Aufpreis bezahle, dessen bin ich mir bewusst. Das betrifft nicht nur Bestellungen bei Amazon, sondern auch normale Einkäufe im Supermarkt. Natürlich könnte ich mehrere Läden abklappern, um für jedes benötigte Produkt den niedrigsten Preis zu erhalten, dazu ist mir meine Zeit aber zu schade, folglich hole ich alles im Supermarkt meines Vertrauens.

Netatmo Presence: Smarte Outdoor-Überwachung ab Ende November verfügbar

16. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Netatmo PresenceZur CES 2016 wurde eine neue Outdoor-Kamera von Netatmo vorgestellt: Netatmo Presence. Diese war mit einem Release-Termin im dritten Quartal schon sehr spät angekündigt, nun kommt sie offensichtlich gerade so noch in diesem Jahr auf den Markt. Bei Amazon lässt sich Netatmo Presence nun nämlich vorbestellen, die Auslieferung soll am 30. November stattfinden. Die Kamera überwacht nicht nur den Außenbereich der eigenen vier Wände in einem Umkreis von bis zu 20 Metern, sondern kann etwaige Einbrecher oder auch Tiere mit ihrer integrierten Flutlichtanlage auch gleich abschrecken – wenn diese sich denn davon abschrecken lassen.

Parrot Pot: Der smarte Blumentopf für Menschen ohne grünen Daumen

16. Oktober 2016 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_parrotpotSmart Home, das kann vieles bedeuten. Von der automatisch gesteuerten Heizung bis zum per App gesteuerten Türschloss, dazwischen jede Menge Kram, den man steuern und automatisieren kann. Von Parrot gibt es seit September ein etwas anderes smartes Produkt, das sich an all diejenigen wendet, die vielleicht gerne ein bisschen Bepflanzung in den heimischen vier Wänden hätten, aber nicht über den dafür nötigen grünen Daumen verfügen. Parrot Smart Pot ist ein Blumentopf, der Pflanzen automatisch bewässert. Das darf man sich nun nicht so vorstellen, wie die kleinen Einsteckdinger, in die man Wasserflaschen stecken kann, der Smart Pot ist da in der Tat ein bisschen smarter.

Wi-Fi-Bestellknöpfe: Laut Umfrage würde jeder Fünfte sie nutzen

15. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: André Westphal

amazon dash button deutschlandLaut einer neuen Umfrage der Bitkom würden jeder Fünfte der Befragten aus Deutschland einen Wi-Fi-Bestellknopf im Haushalt benutzen. Aus diesem Grund fordert der Branchenverband nun, dass der Rechtsrahmen in Deutschland „innovationsfreundlich“ gehalten werde. Darauf macht man sicherlich aufmerksam, da die Verbraucherzentrale NRW Amazon z. B. wegen der Dash-Buttons vor Gericht ziehen will. Wi-Fi-Bestellknöpfe, wie eben Amazon Dash, sollen nur über einen einzigen Druck z. B. Gebrauchsartikel wie Shampoo, Geschirrspülmittel oder auch Zahnpasta nachbestellen. Aktuell ist das aber nicht so ganz mit den in Deutschland geltenden, gesetzlichen Vorgaben für Online-Bestellungen vereinbar.

Bose bringt neue Wireless Soundbar und Premium-Surround-Systeme

12. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: André Westphal

bose logoBose hat sowohl eine neue Wireless Soundbar als auch neue Surround-Systeme fürs Zuhause angekündigt. Zunächst wäre da die Soundbar SoundTouch 300, welche nur 10,8 x 97,8 x 5,7 cm misst und somit auch bei denjenigen ins Heimkino passen sollte, die nur wenig freien Platz haben. Ihr könnt die Soundbar, wie es anno 2016 auch Standard sein sollte, ins Wi-Fi-Netzwerk einbinden und via Bluetooth bzw. NFC mit anderen Endgeräten koppeln. Dadurch bietet sich die Bose SoundTouch 300 dann freilich auch für das Musik-Streaming über beispielsweise Deezer und Spotify an.



Seite 6 von 35« Erste...234567891011...Letzte »