Wunder Shopping: Skill verknüpft Alexa mit Wunderlist

11. April 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Solltet ihr einen Amazon Echo oder einen Amazon Echo Dot euer Eigen nennen – oder sonstige Hardware, die mit Alexa verbunden ist, dann könnt ihr bekanntlich allerlei verknüpfen. Alexa beherrscht das Erstellen und Verwalten von Einkaufslisten über die Alexa-App selber, bietet aber mittlerweile auch die Integration von Listen-Lösungen wie Any.do oder Todoist an. Was nicht standardmäßig mit angeboten ist, lässt sich oft über Skills nutzen.

Amazon Alexa: Dank neuer API lassen sich auch hierzulande bald schon Hue-Lampen und Co. farblich per Sprachbefehl einstellen

9. April 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Das Entwicklerteam hinter Amazons Assistentin Alexa hat sich ein neues Feature für das Ansteuern von smarten Beleuchtungssystemen wie Philips Hue oder auch Produkten von LIFX, TP-Link sowie SmartThings Hub ausgedacht. Dank einer überarbeiteten Smart Home Skill API ist es fortan – zumindest schon in den USA – möglich, auch die Farben seiner Lampen per Sprachbefehl abzuändern. Für das Vereinigte Königreich und Deutschland heißt es bisher nur „coming soon“. Bisher ließen sich die Lampen per Order zwar an- und ausschalten, ansonsten waren nur prozentuelle Helligkeitsangaben möglich.

Im Langzeittest: Danfoss Link als smarte Heizkörperregelung

8. April 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Beleuchtung, Fenster- und Türensicherungen und zig andere Geräte im privaten Haushalt lassen sich mittlerweile dank Smart Home-Technologien zahlreicher Hersteller intelligent ansteuern und sogar untereinander vernetzen. Nun ist nicht jeder diesem Thema gegenüber so offen eingestellt, wie es bei mir aussieht. Muss ja auch nicht, schließlich gibt man die Berechtigung zum Steuern der eigenen Heimelektronik in den meisten Fällen an Dienste im Internet ab, welche man am Ende per App, etc. jederzeit von überall ansteuern kann.

So bietest du deinen Lesern über Amazon Alexa deine Nachrichten an

8. April 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Das sind gute Nachrichten für alle Medien, Journalisten und auch Blogger, die ihren Lesern schnell und einfach eine tägliche Zusammenfassung ihrer Nachrichten über Amazon Echo oder Amazon Alexa-angeschlossene Geräte geben möchten, den ab sofort können Genannte über die heute erstmals auf Deutsch vorgestellte Skill API Inhalte für das Alexa Flash Briefing entwickeln.

Bericht: Google Home und Mesh WiFi-Komponente in einem Gerät

6. April 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Nicht alles von Google ist hierzulande zu bekommen. Obwohl der Google Assistant als eine der wenigen Sprachen auch Deutsch spricht, ist Google Home in Deutschland offiziell noch nicht gestartet. Und auch eine andere Google-Hardware lässt derzeit noch auf sich warten, denn Google hat ja auch einen Router im Angebot. Sicherlich aufgrund der Google’schen Software und Updates für viele Anwender interessante. Laut einem Bericht des für gewöhnlich gut informierten Mediums „The Information“ könnte Google eine Verschmelzung der Geräteklassen planen.

Amazon Echo Dot: Drei kaufen, 25 Euro sparen

5. April 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Solltet ihr mal mit dem Gedanken gespielt haben, euch einen Amazon Echo Dot zuzulegen, vielleicht weil ihr ins Amazon Alexa-Universum eintauchen wollt, so kann man derzeit ein paar Euro sparen. Unser Leser Florian wies uns auf eine aktuelle Aktion bei Amazon hin, bei der Käufer von gleich drei Amazon Echo Dot 25 Euro Rabatt bekommen. Man zahl also knapp über 2,5 Dots. Vielleicht interessant, wenn ihr vielleicht für anderen mitbestellt, so spart man ein bisschen. Die Bestellmenge ist auf einen 3er-Pack pro Person beschränkt, wie man seitens Amazon kommuniziert. Übrigens: Auch der große Echo ist reduziert.

Amazon Echo: Alexa Skills müssen nicht mehr extra aktiviert werden

5. April 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gute Nachrichten für alle Amazon Echo-Nutzer, die öfter einmal neue Skills ausprobieren. Diese treffen ja täglich frisch bei Amazon ein, bislang musste man diese erst über Web oder App aktivieren, um sie mit Echo nutzen zu können. Oder man aktivierte die Skills per Sprachbefehl, auch das war möglich. Funktioniert auch beides weiterhin, ist aber eigentlich gar nicht mehr nötig. Denn Skills kann man ab sofort auch ohne Aktivierung nutzen.

Flic: Smarte Buttons bieten nun auch auf dem Mac Zusatztasten

4. April 2017 Kategorie: Apple, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Flic Buttons hatten wir damals noch als Crowdfunding-Projekt im Blog. Per Knopfdruck bestimmte Dinge mit dem Smartphone erledigen, das war das Ziel der Bluetooth-Buttons. Drei Jahre später bekommen die smarten Flic Buttons immer noch neue Funktionen spendiert. Sie können nun nicht mehr nur mit dem Smartphone genutzt werden, sondern auch mit einem Mac. Ganz neu ist die Mac App für die Flic Buttons, über die man die Buttons verwalten und mit Funktionen versehen kann.

IFTTT mit Applets für App Store und iOS-Kalender

30. März 2017 Kategorie: iOS, Smart Home, geschrieben von: caschy

Wenn dies, dann das. Services und Hardware miteinander verknüpfen – dafür sorgt seit vielen Jahren bei zahlreichen Anwendern IFTTT. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig, ich selber aktiviere so unter anderem via Amazon Alexa die Hausüberwachung. Der Blick auf IFTTT lohnt immer, denn man kann unfassbar viel machen – und seit heute noch eine Ecke mehr. Interessant sind die heute hinzugekommenen Neuerungen besonders für iOS-Nutzer.  So gibt es ab sofort Applets, die sich mit dem App Store verzahnen lassen.

Amazon Music: Alexa versteht neue Befehle und setzt diese auch passend um

28. März 2017 Kategorie: Internet, Smart Home, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt Neuigkeiten für alle Besitzer eines Echo oder Echo Dot, die Amazon Music für den Musikgenuss nutzen. Die Musik-Sprachsteuerung wurde erweitert, sie versteht nun auch speziellere Wünsche. So kann man Alexa beispielsweise einfach bitten, die neue Single von Künstler XY abzuspielen. Oder man wünscht sich die beliebtesten Songs eines Künstlers. Auch Genres lassen sich so ansprechen, zum Beispiel kann man Alexa sagen, dass ruhige Kindermusik gespielt werden soll.