Motorola Moto E, G und X: Providernamen ausblenden

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

motoroloa-providername

Das Update auf Android 4.4.4 beim Motorola Moto G und beim Motorola Moto E läuft bei unseren Lesern bereits in vollen Gängen. Neben den kleinen Neuerungen und der geschlossenen OpenSSL-Sicherheitslücke hat es Motorola auch realisiert, den Providernamen auszublenden. Hiermit will man Kundenwünschen entsprechen, die durch lange Providernamen eine unschöne Optik in der Benachrichtigungsleiste zu sehen bekamen. Sofern ihr betroffen seid oder den Providernamen nicht mehr sehen wollt, durchlauft einfach folgende Schritte: Einstellungen > Drahtlos und Netzwerke > Mehr > Mobilfunknetze >Mobilfunknetz anzeigen. Hier einfach den Haken entfernen – fertig.

Deutsche Telekom äußert sich zum Spotify-Streaming und dem verbrauchten Traffic

17. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom hat neue Informationen zur Problematik “Spotify und das nicht ganz so inklusive Streaming” bekannt gegeben. Was war passiert? Kurzform: Die Deutsche Telekom bietet in einigen Verträgen den Streamingdienst für Musik, Spotify, mit an. Hierbei kann der Kunden auch außerhalb des WLANs bedenkenlos streamen, denn die bisherige Aussage der Telekom war: “Sämtlicher Traffic, der via Spotify generiert wird, ist inklusive”. War er aber nicht.

Spotify all offline

iTunes Pass ab sofort auch in Deutschland nutzbar

17. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über das Passbook-Element iTunes Pass hatten wir schon berichtet, als dieses in Japan startete. Jetzt ist das Feature auch in Deutschland verfügbar, muss allerdings etwas versteckt aktiviert werden. Einmal aktiviert, habt Ihr so die Möglichkeit, Guthaben zu Eurem iTunes Account hinzuzufügen, wenn Ihr in einem Apple Store seid. Dort zückt Ihr nämlich einfach Passbook, zeigt den QR-Code (und lasst ihn scannen) und teilt dem Apple Store Mitarbeiter mit, in welcher Höhe der Aufladebetrag sein soll.

iTunesPass_01

Kleiner Bruder des LG G3: LG G3 s vorgestellt

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

LG hat das LG G3 s vorgestellt, den kleinen und nicht so gut ausgestatteten Bruder des aktuellen Flaggschiffs, dem LG G3 (Testbericht LG G3). LG setzt im LG G3 s auf einen 1,2 GHz starken Quad-Core-Prozessor (Qualcomm S400) und ein 5 Zoll großes Display, welches mit 1280 720 Pixeln auflöst (294 Pixel per Inch).

LG G3 s

MTV Music App für Windows Phone veröffentlicht

16. Juli 2014 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wenn sich Windows Phone um eines keine Sorgen machen braucht, dann ist es die Auswahl an Diensten für das Streaming von Musik. Ab sofort kommt eine weitere hinzu, von der allerdings nur E-Plus-Kunden profitieren. MTV Music powered by Rhapsody ist der etwas sperrige App-Name, der Kunden in Tarifen von MTV Mobile, Base, Ay Yildiz, Yourfone und E-Plus auf den Musiktrichter bringen soll.

MTV_Music

Jawbone-App für iOS mit Nahrungskontrolle

16. Juli 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

jawbone

Jawbone, Hersteller des Fitness-Armbandes UP und Up24, hat heute neue Funktionen für die iOS-App in Version 3.2 bekannt gegeben. So kommt die App nun mit einem neuem Interface daher, welches eine personalisierte Lebensmittel-Bibliothek bereithält. Diese Funktion soll es den Nutzern ermöglichen, schnell alle Lebensmittel zu sehen und die Produkte auszuwählen, die am häufigsten und liebsten gegessen werden. Ebenfalls gibt es für die Fraktion “Ich esse eher unterwegs” nun die Möglichkeit, auf Speisekarten bekannter Restaurantketten zuzugreifen. Zu den einzelnen Lebensmitteln liefert die App noch eine Lebensmittel-Punktzahl, die zeigen soll, wie gesund die aktuell eingeworfene Nahrung ist. Die App setzt das Up- idder Up24-Armband voraus und ist ab sofort im App Store zu finden.

Android 4.4.4 (KitKat) für Moto G und Moto E wird in Deutschland verteilt

16. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Jetzt aber wirklich. Nachdem es schon vereinzelt Nutzer erwischt hat, gab Motorola nun offiziell bekannt, dass das Android 4.4.4 (KitKat) Update für das Moto G und das Moto E in Deutschland verteilt wird. Neben den Android-spezifischen Neuerungen (so wurde eine OpenSSL-Sicherheitslücke geschlossen) bekommt das Motorola Moto G mit Android 4.4.4 Verbesserungen bei der Video-Aufnahme mit einem dedizierten Pause-Button im Viewfinder. Lasst in den Kommentaren einmal hören, ob das Update bei Euch schon da ist und ob Ihr mit der Performance zufrieden seid. (Danke Fabian!)

Motorola Moto G

Paypal-App ermöglicht kostenlose Zahlungen an Freunde und Familie in Deutschland

16. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wir berichteten schon kurz über das Update der Paypal-App, das in den USA Kundenkarten in die App bringt. Dabei hat ein noch viel nützlicheres Feature in die App Einzug erhalten. Man kann nun Geld an Freunde und Familie senden, ohne dass für eine der beiden Seiten Gebühren fällig werden. Bisher war es so, dass in der Regel der Empfänger einen Prozentsatz plus eine einmalige Gebühr abdrücken musste.

Paypal_free

O2 startet Verkauf des neuen Alcatel ONETOUCH FIRE E in Deutschland

16. Juli 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Mobile, geschrieben von: caschy

Das Mobilfunkunternehmen O2 startet einen neuen Anlauf in Sachen Firefox OS. Hierbei will man nun das Alcatel ONETOUCH FIRE E an den Kunden bringen. Hierbei handelt es sich um ein 4,5 Zoll großes Smartphone mit qHD-Auflösung, einem 1,2 GHz starken Dual-Core-Prozessor und 512 Megabyte RAM. Zum Einsatz kommt das Firefox OS 1.3, eine Aktualisierung auf Firefox OS 2.0 ist angekündigt und wird auch vom Alcatel ONETOUCH FIRE E unterstützt.

FIRE E_orange

Pencil by FiftyThree: iPad Stylus ab sofort auch in Deutschland verfügbar

16. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Paper by FiftyThree ist eine App, mit der sich Zeichnungen anfertigen lassen. Funktioniert auf dem iPad ohne Stylus eher so meh, deshalb gab es relativ zeitig nach der App den passenden Stylus namens Pencil. Dieser verbindet sich mittels Bluetooth mit dem iPad, mit der Spitze wird gezeichnet, das andere Ende dient als digitaler Radiergummi. Pencil gibt es ab sofort endlich auch in Deutschland. Über Amazon lässt sich der Stylus für 59,90, bzw. 74,90 Euro kaufen.

Pencil_FiftyThree



Seite 8 von 454« Erste...67891011...Letzte »