Nach WikiLeaks und Vault 7: Hersteller sollten endlich offensiver Lücken kommunizieren müssen

8. März 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Da hat WikiLeaks mal wieder einen vom Stapel gelassen. Nicht das erste Mal. Die US-amerikanische CIA (Central Intelligence Agency) hat quasi innerhalb der eigenen Reihen eine eigene NSA (National Security Agency) gegründet. Es sind Dokumente, die Einblicke geben in die Tools und Arbeit der Überwacher. Selbst hier in Deutschland, genauer gesagt in Frankfurt, soll man stationiert gewesen sein. Von hier aus startete man Angriffe, versuchte Einblicke in Kommunikation von Menschen zu erlangen.

ProtonVPN: ProtonMail-Macher wollen sicheres VPN schaffen

7. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Nicht nur der Messenger Threema kommt aus der Schweiz, auch ProtonMail hat dort seinen Sitz. ProtonMail, erschaffen von Wissenschaftlern des CERN, versteht sich als ein Maildienst für Anwender, die Wert auf Privatsphäre und Sicherheit durch Verschlüsselung legen. ProtonMail sagt von sich selber, dass man zwei Millionen Benutzer habe. Seit Januar 2017 gibt es sogar zusätzlichen Seite als Instanz über das Tor-Netzwerk.

Passwort-Manager SafeInCloud unterstützt nun auch TOTP-Passwörter

7. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Passwort-Manager SafeInCloud hatten wir hier schon vor einer Weile thematisiert. Dieser wurde jetzt aktualisiert und unterstützt nun ab sofort auch sogenannte TOTP-Passwörter. Im Longtitle nennen sich diese „Time-based One-time“, sind also nicht anderes als zeitlich limitierte Einmal-Passwörter. Die Apps des Dienstes gibt es neben der Android- und iOS-Version auch als Variante für macOS, Windows oder auch als Erweiterung für die gängigsten Browser.

Avalanche: Noch immer viele verseuchte Rechner

6. März 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Ende letzten Jahres ist den deutschen Behörden ein wichtiger Schlag in Sachen Internetkriminalität gelungen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik teilte damals mit, dass man die Botnetz-Infrastruktur „Avalanche“ ausheben konnte. Das Avalanche-Botnetz wurde von einer international agierenden Tätergruppierung betrieben, die private und geschäftliche Computersysteme mit unterschiedlicher Schadsoftware infiziert hat.

GlassWire: Netzwerkmonitor jetzt auch für Android

6. März 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

GlassWire ist eine Software-Lösung, die ich schon vor ein paar Jahren hier im Blog vorstellte. Das Unternehmen startete ambitioniert mit einer Software, die euren Netzwerk-Traffic im Auge behalten wollte. Man startete kostenlos und brachte dann die Premium-Variante heraus, die es in drei Ausführungen gibt. Kostet in der Grundausstattung einmalig 49 Dollar.

Western Digital MyCloud-Lösungen unter Umständen angreifbar

6. März 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Die MyCloud-Lösungen von WD sind recht beliebt. Man bekommt Netzwerkspeicher zur Verfügung gestellt, diesen sogar oftmals recht günstig, denn wenn ich irgendwelche Angebote in der Richtung sehe, dann sind es meist die Western Digital MyCloud-Lösungen. Ich selber finde die eigentlich sogar ausreichend, wenn man nicht allzu viel machen will. Es gibt ein paar Software-Module, die brauchbar sind, in Sachen Umfang kommt man aber nicht an Qnap oder Synology ran.

Ausprobiert: Nest Cam Outdoor

4. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Smart Home, geschrieben von: caschy

Hier im Blog haben wir schon die mittlerweile in Deutschland erhältlichen Geräte der Google-Tochter Nest getestet. Bisher waren diese nicht offiziell in Deutschland zu haben, nun will man mit smarten Kameras, Rauchmeldern aber auch Thermostaten hierzulande durchstarten. In diesem Beitrag soll es kurz um die Outdoor-Variante der Nest Cam gehen, die – der Name verrät es – für den Außeneinsatz prädestiniert ist. Ich werde diesen Test kurz halten, da vieles von der Software und dem Dienst abhängig ist. Da unterscheidet sich die Outdoor Cam nicht von der Indoor-Variante.

Das Surfen mit Google Chrome soll unter macOS noch sicherer werden

2. März 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wer hat das nicht schon einmal erlebt? Man surft ein wenig durch das Netz, folgt ein paar Verlinkungen von vermeintlich vertrauenswürdigen Seiten und lädt sich ebenso vermeintlich auf Malware und Viren geprüfte Dateien herunter, um diese zu installieren. Nach dem nächsten Browser-Start sind unter anderem die Startseite und der Standard-Suchengine auch diverse andere persönliche Einstellungen komplett geändert worden und viele wissen dann nicht einmal, was sie im Anschluss tun können. Und das ist dann immer noch das harmlosere Szenario…  Und das nur, weil die dann nicht ganz so unschuldige Website vom Browser oder anderen Tools nicht als gefährliche Seite eingestuft werden konnte.

Twitter schraubt weiter an der Sicherheit im sozialen Netzwerk

1. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Twitter hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die Sicherheit und Privatsphäre im Netzwerk zu verbessern. Dafür halten dann diese Woche auch einige, weitere Neuerungen Einzug. Das Ziel ist es, Mobbing zu unterbinden und den Nutzern mehr Möglichkeiten zu geben, um sich Belästigungen durch andere zu entziehen. Etwa erklärt Twitter, dass man daran arbeite Konten mit bedenklichen Handlungsweisen zu erkennen, selbst bevor jene aktiv gemeldet worden seien. Sollte man ein derartiges Konto eines Troublemakers identifizieren, sei es möglich, dessen Funktionalität einzuschränken.

1Password: App Store-Version stellt auf Abo-Modell um

27. Februar 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

1Password ist bei vielen Benutzern recht beliebt, deckt man doch gängige Plattformen ab. Gefühlt ist man da bei macOS, iOS und Android fleißiger als bei Windows. Vor einiger Zeit startete man mit einem Abo-Modell. Kein Einmal-Kauf mehr, stattdessen wird der monatliche Preis für eine Dienstleistung fällig. 1Password, auch nutzbar im Familien-Paket. Bisher war die Mac App Store-Version davon verschont, die konnte regulär gekauft und ohne Monats-Abo genutzt werden. Hier muss man sich natürlich fragen, wie viele Nutzer diese Version  wirklich nutzten – denn der Einmalkauf mit Bonus über den Webshop der 1Password-Macher war immer um einiges günstiger.