Box: Neue Box Notes sind da, Offline-Arbeiten bald möglich

25. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Box war einer der ersten Anbieter von Cloudspeicher „für die Masse“. Doch die Jahre zeigten: Für viele passt Dropbox einfach besser. Dennoch: Box hält sich, hat aber aus meiner Beobachtung heraus nicht das Standing wie Google Drive oder Dropbox beim „normalen“ Anwender. Allerdings nutzen wohl viele Firmen (rund 69.000 ließ man mal verlauten) Box als Plattform für Unternehmensinhalte. Nun hat man Box Notes, ein Kollaborationstool, in einer neuen Version vorgestellt.

Box Notes im Web wurde mit einer neuen Seitenleiste umgestaltet, die ganz einfach zugänglich ist. Anwender können hier auf Notizen zugreifen und sie nach oben ziehen, auch die, die in Box als „Favorit“ ausgewählt wurden, oder Notizen, die man kürzlich bearbeitet hat.

Indem man all diese kürzlich hinzugefügten und favorisierten Notizen an einem Ort abgelegt, muss man Box Notes nicht mehr verlassen, um in Box nach Ordnern zu suchen oder die Benachrichtigungen zu überprüfen.

Ebenfalls gibt es eine neue Anwendung für den PC oder den Mac. Das neue Box Notes bietet die gleichen Funktionen wie das Box Notes im Web. Ob man dann hierfür eine eigene Anwendung auf dem Rechner braucht, muss jeder für sich selber entscheiden.

Momentan ist es nämlich so, dass man nicht offline arbeiten kann. Dies aber soll in einer der nächsten Versionen der Desktop-App der Fall sein, womit es für den einen oder anderen Nutzer interessanter sein dürfte, diese zu nutzen.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25059 Artikel geschrieben.