Better Google Tasks: Aufgaben im Auge behalten

11. Oktober 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich habe ein Gedächtnis wie ein Sieb. Des Weiteren gehöre ich zu der Sorte Mensch, die sich zwischenzeitlich Aufgaben setzen muss, um bestimmte Dinge nicht dauernd vor sich herzuschieben. Der Google Aufgabenplaner bietet eine gute Möglichkeit, Aufgaben zu erstellen und zu verwalten. Vorteil ist natürlich auch die von überall einsehbare Aufgabenliste in der mobilen Version. Den Google Aufgabenplaner kann man direkt über Google Mail erreichen, diese Ansicht ist aber relativ unsexy.

Wesentlich besser managen kann man die Aufgaben mit der Erweiterung Better Google Tasks für Google Chrome. In den Einstellungen kann die Größe des Aufgabenplaners festgelegt werden, die Aktualisierungsintervalle sowie die Anzahl der Aufgaben. Ich selber lasse mir nur Aufgaben anzeigen (also die Zahl neben dem Symbol), die heute zu erledigen sind. Würden meine ganzen zu erledigenden Aufgaben dort stehen, würde ich mich noch mehr gestresst fühlen… (via Coca)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17003 Artikel geschrieben.


29 Kommentare

@ndreas 11. Oktober 2010 um 16:35 Uhr

Ich nutze dazu die App “Papier”. Läuft plattformunabhängig – sogar auf dem Betriebssystem “Kühlschrank”, benötigt allerdings einen Patch “Magnet” und ist spywarefrei ;)

CocaineRodeo 11. Oktober 2010 um 16:39 Uhr

Danke für den Backlink. :)
Better Google Tasks hat mich auch überzeugt, sieht echt schick aus und ist immer einsehbar weil der Browser ja eh immer geöffnet bleibt. So macht Google Taks Spass. ;)

Daniel 11. Oktober 2010 um 17:09 Uhr

@ @ndreas: Jo das Tool hab ich auch lange Zeit genutzt. Wird aber leider sehr schnell inperformant, wenn man eine gewisse Anzahl Tasks verwalten muss. Besonders aber im mobilen Bereich offeriert es seine größten Schwächen, vor allem was die Sync angeht ;)

@ndreas 11. Oktober 2010 um 17:14 Uhr

@Daniel
Da hast du recht. Für den mobilen Bereich gibt es aber eine portable Version – hat auch mehr Speicherplatz. Nennt sich Kalender Version 2011 (neustes Build) und hat unbegrenzte Akkulaufzeit ;)

coriandreas 11. Oktober 2010 um 18:52 Uhr

@Daniel
Nur wenn man mal den Kalender verlegt… Dieses Tool ist immer da, wo man es erwartet. Ich liebe Elektronik, auch wenn sie mir manchmal auf den Keks geht ;-)

Wixxer 11. Oktober 2010 um 18:55 Uhr

@@andreas: ich nutze nur den Premium Dienst mit Ledereinband. Die Laufzeit, sowie uralte aber heute noch immer überragende Eingabetechnik sowie die Multitaksingfähigkeit. Eine einzige Schwäche hat das System allerdings, truecrpt bekomme ich zum verrecken nicht aktiviert.

Thyl 11. Oktober 2010 um 19:09 Uhr

super Tipp!

weiter so mit den Chrome plugins ;-)

@ndreas 11. Oktober 2010 um 19:16 Uhr

@Wixxer
Wenn du die 2,5″ Variante nimmst, kannst du mittels Hardware in Form einer Reißverschlussinnentasche arbeiten. Aber ich gebe dir recht, wichtige Files a la “Zimmer aufräumen” oder “Blumen für Muddi kaufen” sollten immer vor den Augen Fremder geschützt werden.

René Fischer 11. Oktober 2010 um 19:21 Uhr

Für die Google Tasks gibt es übrigens eine hervorragende Android-App (GTasks), die ich vor kurzem hier verbloggt habe: http://blog.renefischer.ws/ein.....ach-besser

René Fischer 11. Oktober 2010 um 19:28 Uhr

@caschy: Das aber “gTasks”. Die App die ich meine, heißt “GTasks” und ist – meiner Meinung nach – viel besser ;)

Wixxer 11. Oktober 2010 um 19:45 Uhr

@@andreas: aus Prinzip verschlüssele ich ALLES – und nebenbei: immer wenn ich mein Zimmer aufräume versucht der Bundestroianer einzurücken – im Chaos findet er sich nicht zurecht!!! Daher ist es wichtig zu verschleiern wann das Zimmer aufgeräumt wird !!!!*g*

Kamel 11. Oktober 2010 um 19:49 Uhr

Hallo zusammen. :-)

Gibt es mittlerweile die Möglichkeit Outlook Tasks mit Google Tasks zu synchronisieren? Irgendwie möchte ich ungern auf Outlook verzichten und trotzdem online verfügbar sein.

Gruß Kamel

SörenH 11. Oktober 2010 um 19:51 Uhr

Lassen sich die Google Tasks eigentlich mittlerweile in Lightning einbinden?

René Fischer 11. Oktober 2010 um 19:52 Uhr

@Kamel: Ja gibt es: gSyncit (hier verblogt: http://blog.renefischer.ws/close-the-gap und hier zu finden: http://www.daveswebsite.com/software/gsync/). Kostet zwar 15$, funktioniert aber hervorragend.

Kamel 11. Oktober 2010 um 19:57 Uhr

@René Fischer
Vielen Dank für den Tipp. :) Die Software scheint einiges zu können. :D

Leider besitze ich kein PayPal-Konto… :(
Mal gucken, was sich da machen lässt.

Moeppi 11. Oktober 2010 um 20:07 Uhr

Nutze die Google Tasks eigentlich nur über die GMail Oberfläche, bzw. mein Milestone. Hier hab ich das kostenlose “GTasks” drauf. Mit Erinnerungsfunktion, Snooze, Widget usw. Empfehlenswert für Androiden.

Melvenue 11. Oktober 2010 um 20:16 Uhr

Vielleicht sollte ich mir sowas auch mal zulegen, denn bei mir geht auch so viel unter.

Adnan Vatandas 11. Oktober 2010 um 20:57 Uhr

Sicher nützlich, wenn man bereit ist seine privaten Termine Google anzuvertrauen.

caschy 11. Oktober 2010 um 20:59 Uhr

Was haben Aufgaben mit Terminen zu tun?

maTTes 11. Oktober 2010 um 22:20 Uhr

Oh, ich habe bisher noch gar nichts mit Datum gemacht bei Google Tasks, danke für den indirekten Hinweis ;)

ASC 12. Oktober 2010 um 08:36 Uhr

Bei mir stimmt die Anzahl an Aufgaben auf dem Toolbar Icon nicht. Es wird eins mehr angezeigt als ich Aufgaben habe. Hat das sonst noch jemand?

rru 14. Oktober 2010 um 19:47 Uhr

Caschy, nicht vergessen, morgen will der Keller aufgeräumt werden :-)

caschy 14. Oktober 2010 um 19:48 Uhr

BIS morgen ;) Naja, hab schon n bisschen die Reste vom WE weg geräumt. War hart :D

Till 16. Februar 2011 um 10:26 Uhr

Top Ding!
Bin wegen besserer Blackberry-Integration gerade eh auf die Google Tasks gewechselt – damit ist Evernote für mich uninteressant geworden.

gerhard 22. Januar 2012 um 11:11 Uhr

Hallo,
gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit dass E-Mails die mit einem speziellen Tag oder Hash versehen sind bei Eingang in Posteingang automatisiert zu den Tasks hinzugefügt werden.

lg, Gerhard


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.