AVM: FRITZ!OS 06.88-45155 BETA mit Mesh-Support ist da

26. Juni 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

FRITZ!Box-Besitzer und Bastler können ab sofort loslegen und eine ganz neue Laborversion testen, FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7580, FRITZ!Box 7590, FRITZ!WLAN Repeater 1750E oder FRITZ!Powerline 1240E vorausgesetzt. AVM hat die FRITZ!OS-Laborversion veröffentlicht, die Mesh-Netzwerke übersichtlich realisieren und darstellen soll. Der Begriff ‚Mesh‘ bedeutet, dass die FRITZ!-Produkte ein homogenes Netz bilden, optimal miteinander verbunden und aufeinander abgestimmt sind, für mehr Komfort und Leistung.

Alle FRITZ!-Produkte tauschen sich im Mesh untereinander aus, gleichen Einstellungen ab, optimieren die Leistung der angeschlossenen Endgeräte und dies selbstständig, reibungslos und ohne Zutun des Nutzers, so AVM.

Hier einmal die neuen Leistungsmerkmale in der Übersicht:

Neue grafische Mesh-Übersicht für mehr Transparenz, Komfort und Leistung
Beste WLAN-Performance mit Mesh
Ein Tastendruck für alle Verbindungen
Vereinfachte Powerline-Erweiterung
Vereinfachter Laboreinstieg für Repeater und Powerline-WLAN-Repeater

Logo, ohne einen der genannten Repeater bringt das Ganze nicht wirklich viel, da ein alleinstehender Router ja kein Mesh-Netzwerk ist. Wer ausprobieren will, der sollte also einen der genannten Router und einen Repeater haben. Wie genau installiert und worauf geachtet werden muss, dass kann man hier einsehen.

Warum das Ganze vielleicht spannend ist? Ganz einfach: Viele haben eine FRITZ!Box, vielleicht die 7490 – und der Repeater kostet um 70 Euro. In Sachen Preis vielleicht ganz interessant im Vergleich zu Google Wifi, Orbi und Velop.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25267 Artikel geschrieben.