Arachnophobie

27. Juli 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Schon als kleine Blage entwickelte ich eine Urangst gegen jegliche Form von Ungeziefer – ich steckte mir weder Ameisen noch Regenw?rmer in den Mund. Als ich mal mit Steinen auf ein Wespennest warf, habe ich gleich meinen verdienten Sold daf?r bekommen – n?mlich diverse Stiche. W?rde ich mich heute als kleinen Jungen beobachten, w?rde ich behaupten „Der Bengel wird sp?ter schwul.“ Ich wollte Tierarzt werden und schleppte allerlei V?gel und Igel mit nach Hause. Aber ich schweife mal wieder ab. Kommen wir zur ?berschrift. Nach einer gepflegten Pokerrunde wollte ich mal eben einen Blick auf den Balkon werfen. Auf meinem Weg ins Bad hatte ich irgendein Viech im Nacken – ich griff nach hinten und machte das Licht an:
Unbenannt 2

So ein fieses dickes Getier. Alleine der Gedanke bringt meinen K?rper zum Kribbeln – eklig. Nun habe ich die alte Scheisse erst einmal ?ber den Jordan gejagt. Kann ja wohl nicht sein…


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25433 Artikel geschrieben.