Apple verliert Marktanteile in Westeuropa – na und?

26. Juni 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

Ach ja, die lieben Statistiken. Diesmal geht es um die Marktanteile gemessen an Smartphone-Verkäufen im ersten Quartal 2013 in Westeuropa. Samsungs Siegeszug scheint unaufhaltbar, Apple verliert weiter an Boden. Gerade einmal jedes fünfte verkaufte Smartphone war ein iPhone, fast jedes zweite stammt von Samsung.

infografik_1215_Marktanteil_der_Smartphone_Hersteller_in_Westeuropa_n
Aber was sagen diese Zahlen eigentlich aus. Klar, Android ist unangefochten Spitzenreiter. Zählt man die gelisteten Firmen zusammen, hält Android 63%, wobei diese Zahl nur Samsung, LG und Sony beinhaltet. Und trotzdem kann es Apple irgendwo egal sein. Wie sagte Tim Cook so schön, es geht darum die besten Produkte zu machen, nicht die größten Marktanteile zu haben.

Und damit hat er recht. Wenn man sich anschaut, welchen wirtschaftlichen Einfluss iOS hat, da geht es nicht nur um Verkäufe von Geräten. Das Öko-System, das Apple geschaffen hat, beschränkt sich nicht auf das Apple-Universum. App-Entwickler, Zubehör-Hersteller, die Werbeindustrie, alle profitieren vom Erfolg von iOS. 75% der Gelder, die für Apps ausgegeben werden, werden über den AppStore vermittelt. Dabei sind die beiden großen App Stores, Google Play und Apples AppStore mittlerweile von der Anzahl der Apps auf Augenhöhe. Apple erreicht das mit einem Geräte-Marktanteil von 20%.

Die Nutzung von iPhone und iPad im Internet ist um ein vielfaches höher als die von Android, mobiles Online-Shopping findet auf Geräten von Apple statt. Was also sagt ein Marktanteil aus, wenn man das drumherum weglässt? Nichts. Der Smartphone-Markt ist immer noch dabei zu wachsen, ein geringerer Marktanteil bedeutet also nicht weniger Geräte eines Herstellers, die im Umlauf sind.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Statista |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.