Apple: Preiserhöhungen im App Store

27. April 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Wechselkursentwicklungen sind die Begründung für eine Erhöhung der europäischen Preise im App Store von Apple. Eine entsprechende E-Mail ist Entwicklern zugegangen. Die Preiserhöhung gilt für alle App Store-Apps, allerdings sind Abos, die sich automatisch verlängern, davon ausgeschlossen. Wie macht sich das beim Kunden bemerkbar? 99 Cent-Apps kosten zukünftig 1,09 Euro, 1,99 Euro wird zu 2,29 Euro, 2,99 Euro zu 3,49 Euro, 3,49Euro zu 4,49 Euro und so weiter. Eine Übersicht über die Preisstaffelung habe ich unten angefügt. Die neuen Preise werden ab der nächsten Woche aktiv.

Update! 28.4: Die Preisstufen gibt Apple vor, Entwickler können das aber für ihre Apps anpassen: “Alternate Tiers” nennt sich das, um Apps für 99 Cent, 1,99 Euro, 2,99, 3,99, 4,99 und 5,99 Euro zu verkaufen. Der Anbieter muss dafür die Preisstufe jeweils manuell ändern). Es ist auch möglich, Inhalte und Apps für 0,49 Euro anzubieten. Siehe auch: KLICK

(via iphoneaddict)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24800 Artikel geschrieben.